Rolf Miller

Rolf Miller

Samstag, 11 März 2017 16:36

Jugend 2 mit 5 Punkten aus 3 Spielen

Einen langen und intensiven Tischtennisnachmittag gab es für die 2. Jugendmannschaft beim Spieltag in Seebronn, in dem 3 Spiele auf die Jungs warteten. Im Spiel gegen Seebronn hatten die Gastgeber ein 3.1 Übergewicht am vorderen Paarkreuz, wir waren dafür am hinteren Paarkreuz mit 4:0 überlegen. Dieser leichte Vorsprung, zusammen mit einem 1:1 in den Doppeln reichte um knapp mit 6:4 die Oberhand zu behalten. Deutlich einfacher war es gegen Mössingen. Von Beginn an war man überlegen, gewann beide Doppel und überlies den Mössinger schlussendlich nur einen Einzelsieg. Gegen die bis dahin verlustpunktfreie Mannschaft aus Sonnenbühl misslag der Start gründlich. 2 Niederlagen im 5. Satz in den Doppeln und eine weitere Niederlage zu Beginn der Einzelserie gab schnell ein 0:3. Doch die Mannschaft gab nicht auf. Bis zum Schluss wehrte sie sich, auch ein 3:5 und ein anschliessender 0:2 Satzrückstand konnte noch aufgeholt werden und man sicherte sich an einem langen Nachmittag noch das Unentschieden. Erfreulich war auch das alle Spieler ihren Anteil an den Punktgewinnen hatten und somit zum guten Abschneiden beitrugen.

Mit einer sehr guten Leistung beim TTC Reutlingen hat die 1. Jugendmannschaft den 4. Platz in der Verbandsklasse gehalten. Gleich zu Beginn waren die Jungs hellwach und gewannen beide Doppel in 4 Sätzen. Dieser gelungene Start gab das nötige Selbstvertrauen für die Einzel. Im Anschluss gab zuerst einmal Punkteteilungen. Fabian Schnaidt verlor, dafür gewann Dominik Schnaidt. Das gleiche am hinteren Paarkreuz. Niederlage für Leander Schnee, Sieg für Fabius Gustedt. Durch die beiden Doppelerfolge gab es den Zwischenstand von 4:2. Dominik, dem der Materialwechsel sichtbar gut tut, baute den Vorsprung aus. Den Sack zu machte Fabian, der sicher und souverän mit einem 3:0 Sieg den Endstand von 6:2 herstellte.

Unterschiedliche Aufgaben gab es für die 2. Mannschaft an einem Doppelspieltag in der Bezirksliga. Zuerst ging es am Samstag Nachmittag zum abgeschlagenen Tabellenletzten aus Sulgen. Lag es an der mangelnden Spannung oder dem kraftlosen Auftriit, auf jeden Fall ging der Start richtig in die Hose. Schnell stand es 0:2 und auch das Doppel 3 lag 0:2 zurück. Zum Glück konnte dieses Spiel noch gedreht werden. Danach ging es deutlich besser weiter. Thorsten Ott schlug in einem engen Spiel die Nr. 1 der Gastgeber und am Nebentisch brannte bei Rolf Miller nichts an. Eine hauchünne Niederlage von Alex Hofmann bügelte Elmar Hagel mit seiner Routine postwended aus. Den vorentscheidenden Vorsprung holte das hintere Paarkreuz mit Peter Knuplesch und Daniel Miller heraus, die beide sicher mit 3:0 gewannen. Entgültig auf die Siegesstraße brachte dann Kapitän Rolf Miller die Mannschaft. Mit einer konzentrierten Leistung siegte er erneut, da nützte den Gastgebern auch der Sieg über Thorsten Ott nichts mehr. Unnötig schwer machte es sich Elmar Hagel, der beinahe einen haushohen Vorsprung noch verspielte. Den Schlusspunkt setzte Alex Hofmann, der gestärkt durch Wurstwecken, deutlich kraftvoller spielte. Mit diesem 9:4 war der Pflichtsieg eingefahren.

Am Sonntag Morgen wollte man, verstärkt durch Michael Hörmann, der Spitzenmannschaft aus Betzingen paroli bieten. Dies ging gründlich daneben. Das vordere Paarkreuz mit Michael Hörmann und Rolf Miller zeigte sich für 0:5 Punkte verantwortlich. Dies war für den Rest der Mannschaft nicht mehr auszugleichen. So gelangen nur Hagel/Knuplesch, mal wieder im 5. Satz, Alex Hofmann und Peter Knuplesch Siege. So war die deutliche und verdiente 3:9 Niederlage schnell auf dem Spielberichtsbogen dokumentiert.

Ziel der Mannschaft ist es nun den 5. Tabellenplatz zu verteidigen. Rottweil ist uns jedoch knapp auf den Fersen.

TTC Sulgen 1 - TTC 2    4:9    Spielbericht bei click-tt
TTC 2 - TSV Betzingen 1    3:9    Spielbericht bei click-tt

Eine klare Niederlage und einen klaren Sieg gab es für die 1. Jugendmannschaft am vergangenen Samstag. Zuerst mussten wir gegen Böblingen ran. Gegen einen sehr stark aufspielenden Gegner und unangenehme Hallenverhältnisse gab es wenig zu holen. Lediglich Fabius konnte seinen Gegenspieler mit 3:0 bezwingen, so dass wir uns am Ende mit 1:6 geschlagen geben mussten. Im Spiel gegen Sindelfingen lief es dann schon besser. Nach zwei knappen Doppelsiegen konnten Fabian und Dominik mit deutlichen 3:0 Siegen die Führung weiter ausbauen. Leander musste einen Matchball abwehren und drehte anschließend noch das Spiel zu seinen Gunsten ehe Fabius mit seinem 3:1 Sieg den Sack zu machte. Somit konnten wir doch noch recht zufrieden nach Hause fahren.

SV Böblingen 1 - TTC U18 1     6:1     Spielbericht click-ttVfL Sindelfingen 1 - TTC U18 1     0:6     Spielbericht click-tt

Eine 0:4 Bilanz in den Doppeln hat die 2. Mannschaft um einen überraschenden Punkt in Dettingen gebracht. Nach den durchwachsenen Leistungen in den Eingangsdoppeln war klar das nicht mehr viel schiefgehen darf um nicht eine hohe Niederlage zu kassieren. Denn es war klar das gegen die übermächtige Nr. 1 (1 Satzverlust in der ganzen Saison) nichts zu holen gibt. So blieb es am vorderen Paarkreuz Rolf Miller vorbehalten einen Sieg zu holen. Der aufgerückte Thorsten Ott blieb leider etwas unter seinen Möglichkeiten. Die Nerven aller strapazierten in der Mitte Elmar Hagel und Alex Hofmann. Alle 4 Spiele gingen in den 5. Satz, teilweise gab es schon Matchbälle für die Dettinger, doch zum Schluss hieß es immer - Sieg für Ergenzingen. Um den doch noch möglichen Punktgewinn zu realisieren wären am hinteren Paarkreuz 3 Siege nötig gewesen, doch leider verloren Peter Knuplesch und Joker Daniel Miller nach guten Starts noch gegen die Nr. 5 der Gastgeber, so brachten uns ihre Siege gegen die Nr. 6 zwar in die Reichweite des Unentschiedens, doch im Schlussdoppel gab es die erwartete Klatsche für Elmar und Alex. Die Mannschaft hat gut gekämpft und ist mit nun 15:13 Punkten weiter voll im Soll.

Spielbericht bei click-tt

Samstag, 11 Februar 2017 15:40

2 Siege für die 3. Jugendmannschaft


Die 3. Jugendmannschaft hat einen sehr erfolgreichen Spieltag kurz der Fasnetspause absolviert. Gegen die vierten Mannschaften aus Rottenburg und Stein gab es jeweils 6:1 Siege. Dabei wurden alle 4 Doppel gewonnen, was natürlich immer schön Selbstvertrauen gab. Während am vorderen Paarkreuz Johannes Richter alle seine 4 Spiele souverän gewann mußte Kevin Gamp jeweils der Nr. 1 der Gegner gratulieren. Vor allem gegen Rottenburg war er bei seiner 5-Satz-Niederlage knapp am Sieg dran. Sehr große Freude gab es bei Nick Probst und Martin Schweizer. Beide gewannen zusammen die Doppel und im Einzel gab es für Nick die ersten Siege seiner Karriere. Martin wiederum gewann seine Einzel jeweils mit 3:0 Sätzen.


Die Spieler des TTC waren bei der diesjährigen Bezirksrangliste sehr erfolgreich. Sowohl bei den U18, als auch bei den Herren hatten sich je 2 Spieler qualifiziert. Am frühen Morgen um 9 Uhr in Betzingen ging es direkt mit den vereinsinternen Duellen los.

Die beiden Jugendspieler Dominik Schnaidt und Fabius Gustedt schenkten sich nichts. Fabius ging mit 2:0 Sätzen in Führung, doch Dominik konnte noch kontern und mit 3:2 siegen. Direkt im Anschluss ging es für Fabius gegen Koch vom TSV Betzingen, gegen den er in der Vorwoche noch verloren hatte. Mit einem 3:0 konnte er sich revanchieren und war danach auf der Siegesstraße. Lediglich in einem Spiel war er noch richtig gefordert. Doch auch diese Hürde nahm er und mit einer 6:1 Bilanz belegte er zu seiner Freude den 1. Platz. Bei Dominik holperte es dafür etwas mehr. Gegen Stegert aus Betzingen tat er sich sehr schwer und gegen den an diesem Tag ausserordentlich gut aufspielenden Gegner gab es eine 2:3 Niederlage. Leider gab es im letzten Spiel noch eine Niederlage und so beendete er das Turnier auf dem 3. Platz. Fabius hat sich damit direkt für den Schwerpunkt qualifiziert, Dominik ist der erste Ersatzmann.

Bei den Herren waren Moritz Schulz und Michael Hörmann qualifiziert. Im ungeliebten direkten Duell behielt der favorisierte Moritz mit 3:1 die Oberhand und startete eine Siegesserie. Zwar gab es hin und wieder einen Satzverlust, doch am Ende hatte er eine makellose 7:0 Bilanz, bei 21:4 Sätzen. Deutlich schwerer tat sich Michael. Immer wieder stockte sein knallharter Angriff, doch irgendwie biss er sich doch durch. Im letzten Spiel ging es gegen Skokanitsch vom TuS Metzingen um den 2. Platz. Mit Bravour meisterte er diese Aufgabe und belegte damit den 2. Platz. Somit haben sich Moritz und Michael für die nächste Qualifikationsrunde zur württembergischen Rangliste qualifiziert.

Sonntag, 05 Februar 2017 13:37

TTC 2 - TSV Nusplingen 1 2:9


Die erwartete, aber zu deutlich ausgefallene, Niederlage gab es für die 2. Mannschaft gegen die Spitzenmannschaft der Bezirksliga, den TSV Nusplingen 1. Da wir auf 3 Spieler aus diversen Gründen verzichten mussten machten wir aus der Not eine Tugend und senkten durch unsere "Ersatzspieler" den Altersdurchschnitt massiv. Völlig unerwartet schlug das "Opferdoppel" Rolf Miller/Christopher Lorch nach einem 0.2 Rückstand noch das Spitzendoppel der Gäste. Das dann der Sieg von Rolf Miller nach einer vor allem auch läuferisch guten Leistung der einzigste Einzelsieg bleiben sollte war zu diesem Zeitpunkt noch nicht abzusehen. Denn im Anschluss hatten Thorsten Ott und Peter Knuplesch gute Chancen auf einen Sieg, doch diese blieben ungenutzt und beide verloren in den Verlängerungen des 5. Satzes. Sehr gute Ansätze zeigten Marc Schenk, Christopher Lorch und Daniel Miller, doch schlussendlich setzte sich die Routine und Klasse ihrer Gegner durch. Auf die gezeigten Leistungen kann allerdings aufgebaut werden. So war die Partie nach nicht ganz 2,5 Std. beendet und auf dem Spielberichtsbogen stand eine 2:9 Niederlage.

Spielbericht bei click-tt

Samstag, 04 Februar 2017 15:07

U18 1 - Herrlingen / Ulm

Einen sehr erfolgreichen Spieltag gab es für die U18 1 in der Verbandsklasse. Vor allem gegen Herrlingen spielte die Mannschaft hervorragend. hervorzuheben ist dabei keiner, alle spielten am oberen Limit ihrer Fähigkeiten. Vor allem die Doppel und die ersten Spiele am vorderen Paarkreuz waren der Knackpunkt. In den gleichen Spielen gab es in der Vorrunde ein 1:3, nun ein 4:0. Deutlich schwieriger war die Partie gegen Ulm. Hier war vor allem Nervenstärke gefragt. Dies lösten die Jungs bravourös, den von 5 Spielen über fünf Sätze konnten 4 gewonnen werden. Und wieder zahlte sich das Doppeltraining aus, mit einem 2:0 Vorsprung spielt es sich deutlich entspannter. Die restlichen 4 Punkte zum Sieg erspielten der starke Fabian Schnaidt (nun mit einer 5:0 Bilanz) und der zuverlässige Fabius Gustedt, der ebenfalls an diesem Spieltag ohne Niederlage blieb. Mit nun 15:9 Punkten kann man den nächsten Aufgaben beruhigt entgegensehen.

TTC U18 1 - TSV Herrlingen 1    6:0    Spielbericht bei click-tt
TTC U18 1 - SSV Ulm 1    6:3    Spielbericht bei click-tt

Sonntag, 29 Januar 2017 15:05

TTC Rottweil 1 - TTC 2 7:9


Zum Rückrundenbeginn in der Bezirksliga ging es für die 2. Mannschaft nach Rottweil, der ältesten Stadt Baden-Württembergs. Leider mussten wir auf unsere erkrankten Elmar Hagel und Peter Knuplesch verzichten, während die Gastgeber in Bestbesetzung antreten konnten. So hatten die Tabellennachbarn die Favoritenrolle inne. Nachdem in der Vorrunde alle Doppel verloren wurde gelang der Start diesmal deutlich besser. Das neuformierte Doppel 1 mit Michael Hörmann und Rolf Miller legte einen Stotterstart hin, doch nach einem 0:2 Rückstand siegten sie in den restlichen Sätzen deutlich. Als dann auch noch Alex Hofmann/Ingo Schäfer, ebenfalls in 5. Sätzen siegten ging man zum ersten Mal und lange Zeit letzten Mal in Führung. Bis zum 3:5 siegte nur noch Michael. Ingo hielt uns mit einem 4-Satz-Sieg im Rennen und der stark aufspielende Michael wies die Nr. 1 der Gastgeber mit seinen knallharten Topspins in die Schranken. Die Mitte mit Thorsten Ott und Alex brachte uns dann mit hervorragenden Spielen wieder zum 7:6 in Führung. Leider verlor Ingo trotz eines Matchballs gegen den starken Schwicker, doch Johannes Gollub behielt zur Freude seiner Kameraden im letzten Einzel die Nerven uns schickten das Schlussdoppel mit einer 8:7 Führung ins Rennen. So konnte gegen das nach der Bilanz gesehen beste Doppel der Liga beruhigt gespielt werden. Das Unentschieden war gesichert. Ohne Belastung spielten dann Michael und Rolf beherzt auf und brachten Müller/Schwicker die erst zweite Niederlage in dieser Saison bei. Mit nunmehr 15:9 Punkten ist die Mannschaft weiterhin Tabellenfünfter.

Spielbericht bei click-tt

Seite 5 von 18