Im Spiel gegen den TSV Hirschau ging es schon in den vergangenen Verbandsrunden stets um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Entsprechend war die Motivation der 5. Mannschaft des TTC Ergenzingen bei ihrem Heimspiel in der Breitwiesenhalle.

Durch die Siege von Markus Pfeffer/Eugen Jung, sowie Benedikt Schach/Adolf Hug, bei der Niederlage von Rainer Steegmüller/Jochen Probst ging die 5. Mannschaft mit 2:1 nach den Eingangsdoppeln in Führung.

Durch 3 Siege in Folge bauten Rainer, Benedikt und Markus, jeweils im 5. Satz, den Vorsprung auf 5:1 aus. Jochen und Adolf verloren dann ihre Spiele, während Eugen und danach Rainer, Benedikt und Markus in ihren 2. Einzel den 9:3 Sieg sicherstellten.

Im ersten Heimspiel der neuen Verbandsrunde gab es einen klaren 9:2 Sieg der 5. Mannschaft des TTC Ergenzingen gegen die nur mit fünf Spielern angetretene 4. Mannschaft von Gomaringen. Lediglich das Doppel Rainer Steegmüller/ Benedikt Schach und der an diesem Tag etwas indisponierte Rainer überließen dem Gegner die Punkte, so dass nach zwei Niederlagen nun der erste Sieg für die 5. Mannschaft eingefahren werden konnte.

Im ersten Spiel in der neuen Verbandsrunde verlor die 5. Mannschaft recht klar gegen die 3. Mannschaft von Gomaringen. Durch das Fehlen des gesamten vorderen Paarkreuzes bekamen die beiden Ersatzspieler Johannes Mock und Marco Caruso die Gelegenheit, in der zwei Klassen höheren Kreisliga A ihr Können zu zeigen. Mit jeweils einem Satzgewinn im Einzel und im Doppel erst im 5. Satz verloren haben sich die Beiden recht wacker geschlagen.

So blieb es bei den beiden Punkten von Markus Pfeffer / Eugen Jung im Doppel und dem Sieg von Markus gegen die Nummer 1 des Gegners.