Rolf Miller

Rolf Miller

Eine knappe 4:6 Niederlage gab es für die 1. Jugendmannschaft zum Abschluss der Saison in der Verbandsklasse gegen den Tabellenführer und Meister aus Mühringen. Dabei zeigte die Mannschaft eine engagierte und gute Leistung. Lange wogte das Spielgeschehen hin und her und schlussendlich siegte dann doch der Favorit aus Mühringen. Die Doppel wurden nach einem Sieg von Fabian und Fabius geteilt. Am vorderen Paarkreuz unterlagen Fabian und Dominik gegen den besten Spieler der Liga. Dominik nur knapp im 5. Satz. Dafür hielten sie sich gegen die Nr. 2 schadlos. Am hinteren Paarkreuz unterlagen Fabius und Leander gegen den in der Rückrunde ungeschlagenen Geissel. Mit einer blitzsauberen Leistung gewann Fabius gegen Graf, gegen den er bisher noch nie gewinnen konnte. Leider blieb Leander ohne Erfolgserlebnis, was den Sieg für die Gastgeber sicherstellte. Mit nunmehr 21:15 Punkten erreichte die Mannschaft den guten 5. Platz.

TTC Mühringen 1 - TTC U18 1     6:4

Sonntag, 09 April 2017 10:50

Deutliche Siege für die 2. Jugend

Den 3. Tabellenplatz in der Kreisliga sicherte sich die 2. Jugendmannschaft mit 2 deutlichen Siegen zum Saisonabschluss. Sowohl gegen Betzingen, als auch Riederich war die Mannschaft nie in Gefahr. In beiden Spielen wurde die Grundlage in den Doppeln gelegt, die alle gewonnen werden konnten. Gegen Betzingen wurden nur die Spiele gegen die Nr. 1 der Gäste verloren, alle anderen Spiele waren eine Beute der Ergenzinger Jungs. Wobei Oguz Yilmaz und Samuel Baur bei ihren 5-Satz-Siegen schwer zu kämpfen hatten. Sicher siegten Max Krauß und Sascha Lörwald. Im Spiel gegen Riederich gab es zwar ein paar Satzverluste, ein Spielgewinn für die Gäste gab es allerdings nicht. So stand schnell ein 6:0 auf dem Spielberichtsbogen.

TTC U18 2 - TSV Betzingen 3     6:2
TTC U18 2 - TSV Riederich 1     6:0

Sonntag, 09 April 2017 10:42

Sieg und Niederlage für 3. Jugend

Zum Abschluss der Rückrunde erreichte die 3. Jugend mit einem Sieg und einer Niederlage den 4. Tabellenplatz. Gegen den Tabellenzweiten aus Ofterdingen konnte die Mannschaft zu Beginn gut mithalten und ging nach Siegen von Richter/Sailer und Johannes Richter mit 2:1 in Führung. Danach allerdings waren die Gäste überlegen und nur Johannes war noch in der Reichweite eines Sieges. Besser lief es gegen Bodelshausen. 2 deutliche Erfolge in den Doppeln waren die Grundlage für den sicheren Sieg. Während Johannes beide Spiele gewann spielte Patrick Sailer eine 1:1 Bilanz. Pech hatte er in seinem ersten Einzel, in dem er mit 10:12 im fünften Satz unterlag. Nach einer guten Leistung holte Marie Probst den 6 Punkt. Ohne Einzelpunkt blieb leider Martin Schweizer.

TTC U18 3 - TTC Ofterdingen 1     2:6
TTC U18 3 - TSG Bodelshausen 1     6:2

Nach zuletzt 3 Niederlagen konnte die 2. Mannschaft in der Bezirksliga endlich wieder gewinnen. Dabei gab es gegen die kampfstarken Weilheimer harten Widerstand zu brechen. Von Anfang an war man allerding immer in Führung und gab diese nie ab. Michael Hörmann/Rolf Miller und Elmar Hagel/Peter Knuplesch gewannen ihre Doppel zu Beginn deutlich und am vorderen Paarkreuz wurde gleich nachgelegt. Während Michael seinem Gegner gerade mal 13 Punkte in 3 Sätzen gönnte ging es bei Rolf bis in die Verlängerung des 5. Satzes. Den Matchball versenkte er dabei mit einem "Ei" (Orgionalton Uli Trescher). Nichts zu holten gab es im ersten Durchgang in der Mitte, doch unser hinteres Paarkreuz mit Alex Hofmann und Peter Knuplesch glichen dies wieder aus. So ging es mit einem 6:3 in die zweite Einzelrunde. Und die Gäste wehrten sich. Zum Glück konnte Michael einen 0:2 Rückstand aufholen, ehe die nächsten 3 Punkte verloren gingen. Rolf verlor gegen einen jeden Ball treffenden Bürker. Thorsten findet im Moment leider zu keiner konstanten Leistung und Elmar war wohl noch zuhause in den Pantoffeln. So war es beim Stand von 7:6 wieder sehr eng. Doch Alex, der endlich wieder gesund ist, und ein sich in guter Form befindlicher Peter brachten den Sieg unter Dach und Fach. So kam der bereits erspielte Sieg im Schlussdoppel erst gar nicht mehr in die Wertung. Im Moment trennt die Mannschaft nur das Spielverhältnis vom 5. Platz. Der ist nun das ausgegebene Ziel für den Rest der Saison.

TTC 2 - SV Weilheim 1     9:6

Sehr umkämpft waren die Spiele der 2. Jugendmannschaft beim Spieltag in Derendingen. Zuerst ging es gegen die Gastgeber. Dabei sah es sehr lange nach einer Niederlage aus. Doch nach einem 2:4 Rückstand bäumte sich die Mannschaft nochmals auf und nacheinander siegten, zum Teil recht deutlich, Max, Samuel, Sascha und Oguz zum vielumjubelten 6:4 Sieg. Noch knapper ging es gegen Rottenburg zu. Die Hälfte aller Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden. Dies zeigt das beide Mannschaften bis zum Schluss kämpften und so gab es zum Schluss ein leistungsgerechtes Unentschieden.

TV Derendingen 1 - TTC U18 2     4:6
TV Rottenburg 2 - TTC U18 2     5:5

Sonntag, 26 März 2017 12:13

3. Jugend mit einem Punktgewinn

Im Heimspieltag gegen Tübingen und Neckar-Schönbuch konnte die 3. Jugendmannschaft zum Schluss mit einem Punktgewinn zufrieden sein. Die Mannschaft aus Tübingen war zu stark und so stand schnell die 0.6 Niederlage fest. 3 Satzgewinne gab es zu vermelden. Deutlich ausgeglichener war die Partie gegen Neckar-Schönbuch. Von Anfang an wogte das Spielgeschehen hin und her. Ständig wechselten die Führungen, ehe zum Schluss das gerechte Unentschieden erreicht war. Die Siege holten das Doppel Johannes Richter/Patrick Sailer und in den Einzeln waren Johannes Richter und Martin Schweizer je 2x erfolgreich. Wobei vor allem die beiden Siege von unserem Jüngsten, Martin, sehr toll waren.

TTC U18 3 - SV Tübingen 2     0:6
TTC U18 3 - TTF Neckar-Schönbuch 1     5:5

Trotz einer guten Leistung konnte die 1. Jugend in Leonberg keinen Punkt erspielen. Gegen die um die Vize-Meisterschaft spielenden Leonberger waren die Jungs nach einer staureichen Anfahrt gleich hellwach. Fabian und Fabius gewannen mit einer der besten Leistungen der Saison relativ sicher gegen das Doppel 1 der Gastgeber. Leider verloren Dominik und Leander nach einer 2:1 Führung die nächsten Sätze jeweils mit nur 2 Punkten Unterschied. Nichts zu holen gab es im ersten Durchgang am vorderen Paarkreuz. Diesem 1:3 Rückstand lief die Mannschaft dann dauernd hinterher. Fabius siegte mit 3:0 und Leander hätte fast den Ausgleich geschafft. Doch er brachte eine 2:1 und 9:6 Führung nicht ins Ziel. Deutlich besser liefen die nächsten Einzel am Spitzenpaarkreuz. Dominik siegte nach einer sehr guten Leistung mit aggressivem Spiel erstmals gegen die Nr. 1 der Gastgeber und Fabian hätte am Nebentisch fast noch nach haushohem Rückstand gewonnen. Aber eben nur fast. So verlor er mit 10:12 im fünften Satz. Noch unglücklicher verlor Fabius, der eine 10:5 Führung im Entscheidungssatz noch hergab. So wurden 4 Spiele nur hauchdünn mit jeweils 2 Punkten Unterschied in der Entscheidung verloren. Trotz allem war die Niederlage nicht so schlimm, denn es hat wie immer zwischenmenschlich in der Mannschaft  gestimmt. Und das ist wichtiger als jeglicher Leistungsdruck.

TTG Leonberg/Eltingen 1 - TTC U18 1     6:3

Zu ungewohnter Zeit am Sonntag Nachmittag musste die 2. Mannschaft zum zweiten Spiel an diesem Wochenende. Im Gegensatz zum Vortag rechnete man sich etwas aus und auch Alex war wieder an Bord. Doch von Anfang an lief es nicht richtig rund. Ein 1:2 Rückstand nach den Doppeln blieb bis zum 4:5 bestehen. Bis dahin hatten Rolf Miller, Elmar Hagel und Peter Knuplesch gepunktet. Die alles entscheidenden Partien gab es dann am vorderen Paarkreuz. Doch leider zogen Rolf Miller und Thorsten Ott jeweils im 5. Satz Nieten. Elmar Hagel und Peter Knuplesch siegten zwar danach, doch der gesundheitlich angeschlagene Alex hatte nichts mehr zuzusetzen und unser talentierte "Ersatzspieler" Marc Schenk beendete die Partie mit einer weiteren 5-Satz-Niederlage. So mussten wir doch etwas frustriert die Heimreise  antreten.

Spielbericht bei click-tt

Ohne richtige Chance war die 2. Mannschaft gegen den Klassenprimus aus Deißlingen. Wobei der Start, so wie in der Vorrunde auch, durchaus gelang. 2 Doppel konnten gewonnen werden. Hagel/Knuplesch siegten als Doppel 1 deutlich und Ott/Gollub holten einen 0:2 Rückstand auf. Immerhin einen Satzgewinn gab es für Miller/Schenk gegen das Spitzendoppel der Gäste. Während es in der Vorrunde zu keinem Einzelerfolg reichte gab es diesen nun durch Marc Schenk, der sicher und souverän gewann. Ansonsten spielten die Spieler teilweise gar nicht so schlecht, doch die Gäste waren einfach zu gut. Im letzten Spiel des Tages brachte unser Elmar Hagel dabei mit seinen Rückhand-"Topspins" seinen Gegner fast zur Verzweiflung, schlussendlich hat es aber nichts gebracht. Diese Niederlage ist kein Beinbruch, jetzt gilt es morgen Mittag in Nusplingen besser zu machen.

Spielbericht bei click-tt

In der Kreisklasse B hat die 3. Jugendmannschaft in Kiebingen ein ausgeglichenes Punktekonto errungen. Der Start gegen Kiebingen misslang mit 2 Niederlagen im Doppel. Dies sollte die entscheidende Hypothek für den Spielausgang sein. Am vorderen Paarkreuz gab es zwar durch 3 Siege von Ralf Erlewein und Patrick Sailer ein Übergewicht, doch leider unterlagen Marie und Nick Probst in den ersten 3 Einzeln zur 3:6 Niederlage. So kam leider der letzte Sieg von Nick nicht mehr in die Wertung. Leider trat der zweite Gegner, der TV Derendingen 3, nur mit 3 Spieler an und so gab es ein paar kampflose Siege. Dadurch gab es auch eine 2:0 Führung nach den Doppel und auch wieder ein 3:1 Übergewicht durch Ralf und Patrick. Hauchdünn unterlag Nick, doch durch die kampflosen Siege war das 6:2 schon erreicht.

Seite 4 von 18