Rolf Miller

Rolf Miller

Einen super Abschluss der Vorrunde gab es für die jungen Mädels des TTC. Dabei traten die Mädels erstmal zur Viert an, den erfreulicherweise kam Alesia Goubet dazu.

Gegen Bernloch, nur mit 2 Spielerinnen am Start, gab es beim 0:6 nicht viel zu holen. Zu stark waren die Gegnerinnen.

Dafür spielten die Mädels gegen Mägerkingen groß auf und siegten mit 6:2. Erwähnens- und lobenswert sind hier die Siege von Leonie Kreuscher und Alesia Goubet. Für beide waren es die ersten Einzelsiege ihrer noch sehr jungen Karriere. Dementsprechend groß war die Freude bei den Mädels und dem Betreuer.

Dazu kamen 2 Siege von Paula Samsel, einem Sieg von Marie Probst, die auch zusammen das Doppel gewannen.

Die ganz neu gegründete Mannschaft erreichte 6:14 Punkten in der Vorrunde. Damit sind alle sehr zufrieden. Darauf kann aufgebaut werden.

TTC Mädchen - SSV Bernloch     0:6
TTC Mädchen - TSV Mägerkingen     6:2

Sonntag, 26 November 2017 11:26

"Kindergarten" kann alte Herren nicht retten


2 Gesichter hatte der TTC 2 im Spiel beim Turnerbund Metzingen. Zum einen die älteren Spieler Rolf, Alex und Peter, die allesamt nicht gerade den besten Tag hatten. Und auf der anderen Seite unsere jungen Spieler mit Marc, Daniel und Dominik, die einmal mehr überzeugten.

Noch lange nach Spielende suchten Rolf und Alex nach Ausreden für die 0:6 Bilanz an den Positionen 1-3. Alles was ihnen allerdings einfiel war dann doch etwas sehr an den Haaren herbeigezogen. So blieb nur die Erkenntnis „einfach schlecht gespielt und sich nicht auf die Verhältnisse einstellen können“.

Ganz anders präsentierten sich an den Positionen 4-6 die jungen Spieler. Sie zeigten das sie leistungsmäßig stark zugelegt haben und in der Zukunft die Gesichter des Vereins sein können. Marc, deutlich ruhiger als sonst, war ganz nahe dran an einer 2:0 Bilanz, leider reichte es zum Schluss nicht ganz um Daniel und Dominik nochmals ins Rennen zu schicken.

Denn am hinteren Paarkreuz sind Daniel und Dominik gerade so sicher wie eine Schweizer Bank. Beide blieben ohne Niederlage, wie schon die ganze Saison, wenn wir sie als „Ersatz“ benötigten. Zusammen gewann sie auch recht sicher ihr Doppel.

Nun gilt es die Wunden der alten Herren zu lecken, gut zu trainieren und es beim nächsten Mal besser zu machen.

TB Metzingen 1 - TTC Ergenzingen 2     9:4

 

Samstag, 25 November 2017 16:00

Knappe Niederlage für die Mädchen


Mit Paula und Marie trat der TTC gegen den favorisierten SV Weilheim an und die Mädels schrammten nach einer sehr guten Leistung ganz knapp an einem Sieg vorbei. 1:1 stand es nach den ersten Einzeln. Dabei hatte Marie mit 3:1 gewonnen. Als es im Doppel einen 3:2 Sieg gab war die Überraschung greifbar nahe. Doch es sollte leider nicht ganz reichen. Zuerst verlor Marie gegen die sehr gute Nr. 1 der Gastgeber und dann ging in der letzten Partie Paula an die Platte. Sie kämpfte und spielte gut, führte mit 2:1 Sätzen und doch verlor sie im 5. Satz mit 8:11. Damit war die Niederlage trotz einer guten Leistung besiegelt.

SV Weilheim 1 - TTC Mädchen     3:2

Sonntag, 19 November 2017 12:09

Kampf der Mädchen wird nicht belohnt


Knapp an einem weiteren Punktgewinn waren die TTC-Mädchen dran, leider hat es trotz einer guten kämpferischen Leistung nicht gereicht. Zuerst ging es gegen die Spitzenmannschaft aus Eningen. Dabei gab es überwiegend deutliche Spiele. Bei der 2:6 Niederlage konnte vor allem Marie Probst überzeugen, die beide Siege für den TTC einfahren konnte. Im Spiel gegen Steinhilben waren die Mädels auf Augenhöhe, leider reichte es zum Schluss nicht ganz. Was vor allem an der Bilanz in den 5-Satz-Spielen lag. Hier wurden alle 3 Spiele verloren. Auch in dieser Partie war Marie richtig gut drauf und gewann alle ihre 3 Einzel. Den 4. Punkt erkämpfte Paula Samsel. Leider verloren beim Stand von 2:3 Paula und Leonie fast gleichzeitig ihre Spiele im 5. Satz. Vor allem Leonie Kreuscher war ganz knapp vor ihrem ersten Einzelsieg.

TSV Eningen 1 - TTC Mädchen     6:2
TSV Steinhilben 1 - TTC Mädchen     6:4

Samstag, 11 November 2017 18:40

Elmar ist unter der Haube


Am 11.11.2017 hat unser Elmar seine Irina geheiratet. Der TTC wünscht Elmar, Irina und ihrem kleinen Leon alles Gute !!

Mit einem hart erkämpften 9:5 Sieg gegen Nusplingen 2 grüßen wir völlig überraschend von der Tabellenspitze der Landesklasse 5. Da wir unsere Nr. 1, Roland, und Nr. 4, Elmar, ersetzten mussten machten wir aus der Not eine Tugend und verjüngten die Mannschaft deutlich. So hatten wir auf den Positionen 4-6 ein Durchschnittsalter von 19 Jahren, auf den Positionen 1-3 war es mit über 50 Jahren deutlich älter. Und die Jungs holten die entscheidenden Punkte.

Beim Stand von 0:2 siegten Daniel und Dominik und hielten uns im Rennen. Bis zum 3:4 wurden die Punkte an den Paarkreuzen brüderlich geteilt. Zu loben gilt es hier Alex, der gegen Schnell ein 0:2 noch drehte. Peter kam nicht wirklich in Bedrängnis und holte den 3. Punkt. Daniel siegte dann überaus deutlich und glich zum 4:4 aus.

Die mitentscheidenden Szenen spielten sich fast parallel ab. Rolf war laut Alex im fünften Satz beim 7:10 schon praktisch tot und bei Dominik stand es 9:9 im fünften Satz. Als wir mit viel Kampf noch beide Spiele gewinnen konnten hatten wir die Partie gedreht.

Vor allem taktisch spielte Alex gegen den unorthodoxen Stil von Henle herausragend und brachte uns den 7 Punkt. Den Sack zu machten Marc und Daniel. Dabei schaffte es Marc einen 0:2 Rückstand unten dem lauten Jubel seiner Kameraden noch zu drehen. Am Nebentisch hatte Daniel mit gutem Spiel und der nötigen Cleverness bereits gewonnen und uns den 9:5 Sieg gesichert.

Damit haben wir nun 9:3 Punkte und für uns völlig überraschend die Tabellenführung übernommen.

TTC Ergenzingen 2 - TSV Nusplingen 2     9:5

 

Nach dem Sieg des TTC 2 in Rottweil ging es am nächsten Morgen in der heimischen Breitwiesen-Halle gleich weiter. Hier wartete mit dem Aufsteiger aus Schwenningen die nächste Aufgabe auf die Spieler um Kapitän Rolf Miller, der wieder an Bord war.

Von Anfang an wollte man den Gästen zeigen wer der Herr im Hause ist und dies gelang auch eindrucksvoll. Alle 3 Doppel konnten gewonnen werden. Rolf Miller zog im Doppel 1 Alex durch (O-Ton Alex), das Doppel 2 mit Roland und Marc war letztendlich nie gefährdet und auch Elmar und Peter siegten überaus deutlich. Damit war der Grundstein für ein erfolgreiches Wochenende gelegt.

Danach wurde bis zum Schluss an jedem Paarkreuz immer die Punkte geteilt und so kamen wir nie richtig in Gefahr. Roland und Rolf hielten vorne den Schwenninger Spitzenspieler Schneider in Schach, mussten dafür der Nr. 2 gratulieren.

Alex siegte in beiden Einzeln, vor allem die zweite Partie gegen Risch war eine Demonstration. Gehandicapt durch seine Rückenprobleme fand Elmar nie ins Spiel, das zweite Match musste er dann leider abbrechen.

Die undankbarste Aufgabe hatte Marc am hinteren Paarkreuz. In seinem Alter hat er noch nicht sehr oft gegen lange Noppen gespielt und musste klein beigeben. Dafür gewann Peter beide Einzel nach kämpferisch guter Leistung und er setzte den Schlusspunkt zum 9:5 unter ein erfolgreiches Wochenende der 2. Mannschaft.

Mit nunmehr 7:3 Punkten steht die Mannschaft gut da.

TTC Ergenzingen 2 - TG Schwenningen 1     9:5

Sonntag, 22 Oktober 2017 13:30

Jungen 2 beenden Vorrunde auf 3. Platz

Mit den Spielen gegen Derendingen und Pfrondorf ist die Vorrunde für die 2. Jungenmannschaft bereits beendet. Zum Einsatz kamen Patrick Sailer, Martin Schweizer, Colin Wallner und Björn Holocher. Während Patrick und Martin bereits "alte" Hasen sind war es für Colin der allererste Einsatz überhaupt und für Björn der zweite Spieltag. So waren dann auch die Erfolge aufgeteilt. Patrick und Martin blieben ungeschlagen, auch wenn sie teilweise hart zu kämpfen hatten. Ohne Sieg bleiben dafür Colin und Björn. Wobei der noch sehr junge Colin immerhin einen Satzgewinn feiern konnte und Björn schrammte bei einer 5-Satzniederlage knapp an seinem ersten Sieg vorbei.

Mit 9:5 Punkten ist die Mannschaft auf dem 3. Platz gelandet. Das ist ein sehr gutes Ergebnis. Dabei wurde wie immer Wert darauf gelegt das alle Spieler zum Einsatz kommen. So kamen in den 7 Spielen der Vorrunde insgesamt 10 Spieler zum Einsatz. Nun kann über die Meldung einer weiteren Mannschaft nachgedacht werden.

TV Derendingen 3- TTC Jungen 2     6:4
SV Pfrondorf 1 - TTC Jungen 2     5:5


Unsere Mädchen zeigten gegen die im vorderen Feld der Liga weilenden Rommelsbacherinnen eine gute Leistung. Den vorentscheidenden Rückstand holten sich die 3 gleich zu Beginn als sie mit 0:3 hinten lagen. Danach war das Spiel ausgeglichen und Marie (2x) und Paula holten die Punkte. Auf die Zähne biss Leonie, die trotz Schmerzen im Fussgelenk antrat und trotzdem alles gab.

TTC Mädchen 1 - SV Rommelsbach 1     3:6

Sonntag, 15 Oktober 2017 11:21

Harte Kämpfe der Jungen 1


Nach fast 4 Stunden kam die 1. Jungenmannschaft mit einem 5:5 und einem 4:6 nach Hause. Die Geschichten dazu sind relativ schnell erzählt. In beiden Spielen zahlte sich das Doppeltraining von Max und Samuel aus. Den beide Spiele gewannen sie, während Sascha und Johannes nach gutem Beginn jeweils unterlagen. Am vorderen Paarkreuz konnte nur Max punkten, der mit einer 3:1 abschloss. Nicht so gut lief es für Sascha, der zwar den einen oder anderen Satz gewann, für ein ganzes Spiel reichte es aber nicht. Richtig gut lief es für Samuel, der an diesem Tag ungeschlagen blieb und die Mannschaft immer im Spiel hielt. Unglücklich lief es für Johannes. In 4 Spielen holte er 6 Sätze, für einen Sieg reichte dies jedoch nicht. Mit 4:10 Punkten ist die Mannschaft im hinteren Feld der Liga.

TTC Reutlingen 3 - TTC Jungen 1     5:5
VfL Pfullingen 1 - TTC Jungen 1     6:4

Seite 2 von 19