2009 - Vereinsmeisterschaften Herren

geschrieben von

Roland  Hörmann holt sich den Vereinsmeistertitel in einem hochklassigen Feld

Ein tolles Feld spielte am 25.06.2009 um den Vereinsmeistertitel. Alles was Rang und Namen hat nahm teil und es waren schöne und interessante Spiele zu sehen. Insgesamt 20 Spieler nahmen teil - so gab es 5 Gruppen à 4 Spieler. Hier setzten sich bis auf eine Ausnahme die Favoriten durch. Die einzige Überraschung schaffte Jens Reiser, der Peter Knuplesch aus dem Turnier warf. Beinahne hätte es auch den späteren Sieger erwischt, als er nur knapp mit 3:2 gegen Winfried Weipert gewann. In zwei Achtelfinalspielen mussten die beiden letzten Viertelfinalisten ausgespielt werden. Während Christoph Hörmann gegen Jens Reiser keine Probleme hatte musste Domenico Sanfilippo gegen Patrick Fügner vom Landesligisten aus Rottenburg 2 Matchbälle abwehren. In den Viertelfinals waren damit die Favoriten unter sich. Roland Hörmann setzte sich mit 3:0 gegen Neuzugang Moritz Schulz durch, der aber nach einer Verletzung noch Trainingsrückstand hat. Spannend machten es Harald Maier und Peter Buckenmaier, ehe Peter mit 3:2 die Oberhand behielt. Eine klare Sache war der Sieg von Christoph Hörmann gegen Rudolf Perner. Im besser wird Domenico Sanfilippo, der den leicht verletzten Uli Schermaul, in die Schranken verwies. Im ersten Halbfinale ging Peter Buckenmaier mit 2:1 Sätzen in Führung, musste dann aber Roland Hörmann doch noch zum Sieg gratulieren. Ein schönes Spiel lieferten sich Christoph Hörmann und Domenico Sanfilippo, in dem der routiniertere Christoph den Einzug ins Finale schaffte. So standen sich Vater und Sohn Hörmann im Endspiel gegenüber. Den wohl entscheidenden Vorteil sicherte sich Vater Roland im ersten Satz, als er 6 Satzbälle abwehrte und mit 17:15 gewann. Mit einem 3:1 Sieg errang damit Roland Hörmann seinen vierten Vereinsmeistertitel.

 

Gelesen 323 mal