2005 - Vereinsmeisterschaften Herren

geschrieben von

Christoph Hörmann ist neuer Vereinsmeister

Bei den vorgezogenen Vereinsmeisterschaften, bisher fand das Turnier im Herbst statt, konnte der 17-jährige Christoph Hörmann seinen ersten Titel feiern. Mit 15 Teilnehmern war das Feld nicht ganz so groß wie in den letzten Jahren, das Niveau war aber ausgezeichnet. In den Gruppen kamen jeweils die Favoriten weiter. Allerdings gab es im Viertelfinale gleich einen Knaller. Der Titelverteidiger Roland Hörmann musste gegen den Spitzenspieler der 1. Mannschaft, Harald Maier, antreten, nachdem dieser nach einer Niederlage gegen Rolf Miller in der Gruppe nur Zweiter wurde. So blieb nach einem spannendem Spiel Roland Hörmann nur noch die Rolle des Zuschauers. Klare Angelegenheiten waren die Partien zwischen Christoph Hörmann und Jens Reiser, sowie Peter Buckenmaier gegen Markus Pfeffer, die jeweils mit 3:0 für die Favoriten endeten. Das spannendste und knappste Spiel lieferten Thorsten Ott und Rolf Miller ab, wobei Thorsten Ott zum Schluss im 5. Satz mit 11:9 der Glücklichere war. Deutliche Siege gab es in den Halbfinals. War das 3:0 von Christoph Hörmann gegen Thorsten Ott keine große Überraschung, so verwunderte doch das 3:0 von Peter Buckenmaier gegen Harald Maier. So hat Harald Maier immer noch mehr Kreismeistertitel als Vereinsmeisterschaften gewonnen, was alles über die Qualität des Turniers aussagt. Zu später Stunde konnte dann Christoph Hörmann mit einem 3:1 gegen Peter Buckenmaier nach zuletzt drei Vizemeisterschaften den ersehnten ersten Titel holen.

 

Gelesen 332 mal