Saisonabschlussberichte Senioren 2016/2017

geschrieben von

1. Seniorenmannschaft- Bezirksklasse

Als Titelverteidiger startete unsere 1. Seniorenmannschaft in der Senioren-Bezirksklasse in die Saison. Jedoch im Gegensatz zu den vorhergegangenen Jahren waren wir diesmal nicht der Favorit auf den Titel. Diese Rolle übernahm Aufsteiger Mössingen, das mit vier aktuellen Landesligaspielern zum Kampf um die Meisterschaft in der höchsten Spielklasse antrat.

Es war daher auch keine Überraschung, dass wir gleich zum Saisonauftakt im direkten Aufeinandertreffen mit Mössingen 3:6 unterlagen. Im Verlauf der Saison wurden jedoch alle weiteren Spiele meistens deutlich gewonnen. Manche Mannschaften traten gegen uns ersatzgeschwächt mit so genannten "Garagenspielern" an (das heißt: bei Sieg null TTR- Punkte, bei Niederlage minus 16. Nur beim 6:3 in Gomaringen hatten wir mit einem starken Gegner zu kämpfen. Und beim 6:3 in Burladingen mit einer Umleitung, die uns eine Rundreise über die Schwäbische Alb bescherte und fast dafür gesorgt hätte, dass wir zu spät zum Spiel angetreten wären.

Und was war mit Titelfavorit Mössingen? Mössingen seinerseits handelte sich völlig unerwartet einen Punktverlust ein.Und so ging es beim Rückspiel um die Wurst. Mit einem Sieg konnten wir Mössingen im Titelrennen doch noch überflügeln.

Das Problem war nur: Wer spielt? Drei der vier Stammspieler mussten ersetzt werden: Elmar und Alex waren verhindert und Roland nach einer OP noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. So hörte man den Mannschaftsführer verzweifelt rufen: "Ersatzspieler! - ein Königreich für drei Ersatzspieler! "Schließlich folgten Peter und Markus seinem Ruf - nur Georg zierte sich: "Muss ich denn unbedingt spielen, wieso spielt der Christoph nicht? - frag doch mal den Christoph!" Christoph spielte nicht (Insider wissen warum). Jedenfalls bestimmt ein Grund, weshalb wir dieses entscheidende Spiel mit 2:6 verloren und Mössingen zur Meisterschaft gratulieren mussten.

Als Vizemeister mit einer Bilanz von 12:4 Punkten kann man dennoch von einer gelungenen Saison mit einem erwarteten Ausgang sprechen.

Bilanzen

Roland Hörmann 8.8
Elmar Hagel 6:5
Thorsten Ott 7:5
Alex Hofmann 2:0
Peter Knuplesch 4:3
Georg Samsel 1:0
Winfried Weipert 1:0
Markus Pfeffer 0:2

 

2. Seniorenmannschaft - Kreisklasse

Immerhin die Herbstmeisterschaft konnte die 2. Seniorenmannschaft in der Kreisklasse nach Ergenzingen holen, wenn auch denkbar knapp mit 1 Spiel Vorsprung gegenüber dem punktgleichen TuS Metzingen. Leider konnten in der Rückrunde Rainer Steegm üler und Eugen Jung verletzungsbedingt jeweils nur bei einem Spiel antreten. Dadurch gab es 3 Unentschieden in Folge, und am Ende musste man sich mit dem 2. Platz begnügen.

Bilanzen

Markus Pfeffer 13:5
Rainer Steegmüller 8:1
Eugen Jung 2:3
Jochen Probst 9:8
Adolf Hug 3:3
Roland Deutschle 4:5
Heiko Lang 0:3

3. Seniorenmannschaft - Kreisklasse

Einen nicht ganz unerwarteten Verlauf nahm die Tischtennissaison 2016/17 bei den Senioren 3 in der Kreisklasse. Das man sich in den Spielen schwer tun würde war allen Beteiligten klar. Trotz der vielen deutlichen Niederlagen blieb die Moral der Mannschaft erhalten. Wir hatten dennoch viel Spaß an den Spielen und einen unbändigen Einsatzwille. Bis auf zwei Ausnahmen spielte die Mannschaft immer in gleicher und kompletter Aufstellung. Die "Rote Laterne" haben wir von Anfang bis Ende in Ehren gehalten und nicht mehr abgegeben.

Bilanzen

Jochen Probst 2:3
Adolf Hug 1:1
Werner Brausewetter 1:11
Heiko Lang 0:10
Mmarcus Lörwald 0:9
Gabi Dold 0:10
Gelesen 267 mal