2008 - Kreismeisterschaften

geschrieben von

Am 19./20. Januar 2008 spielten insgesamt 19 Spieler des TTC um die Titel bei den vom SV Weilheim ausgerichteten Kreismeisterschaften des Sportkreises Tübingen/Hechingen im Bezirk Alb. Mit 6 Plätzen auf dem Siegertreppchen war man nicht so erfolgreich wie im letzten Jahr. Das war auch nicht zu erwarten, da die Spieler der 2. Mannschaft, die letztes Jahr 5 Podestplätze schafften, eine Kategorie höher an den Start gehen mussten.

Zwei dritte Plätze gab es bei den Herren A. Dabei waren von den 19 Teilnehmern 8 Spieler vom TTC. Da blieb es nicht aus das sich manche Spieler gegenseitig aus dem Turnier warfen. Im Einzel schaffte Christoph Hörmann nach einem Sieg gegen den Verbandsligaspieler Steffen Leuze den Sprung ins Halbfinale. Dort unterlag er unserem Jugendtrainer Abass Ekun und belegte damit den 3. Platz. Zusammen mit seinem Vater Roland reichte es im Doppel zu einem weiteren 3. Platz.

Sehr erfreulich war das Ergebnis bei der Jugend. Die sich im Aufwind befindliche Jugendabteilung des TTC schaffte zwei Einzeltitel und dazu noch zwei Silber-Plätze. Von 9 Teilnehmern überstanden dabei immerhin 7 Spieler die Gruppe und qualifizierten sich für die KO-Runde.Das Highlight setzte dabei Patrick Buck. In der höchsten Jungenklasse erreichte er nach guten Leistungen das Endspiel. Dort konnte er dann unter großem Jubel einen 0:2 Satzrückstand umdrehen und holte den wertvollsten Jugendtitel nach Ergenzingen. Bei den U14 war David Hörmann der Favorit und er konnte dieser Rolle auch gerecht werden. Allerdings hatte er, geschwächt von einer Erkältung, mehr zu kämpfen als ihm lieb war, ehe er seinen ersten Titel für den TTC holte. Daniel Miller wiederum zeigte das er zu den besten Spielern seines Jahrgangs gehört und erreichte bei den U13 sowohl im Einzel als auch im Doppel das Endspiel. Leider bleib ein Titel verwehrt. Der klaren Niederlage im Einzel folgte eine knappe Niederlage im Doppel zusammen mit Yannick Bahr.

Gelesen 318 mal