2009 - Bezirksmeisterschaften

geschrieben von

1. Platz Herren A Einzel durch Moritz Schulz
1. Platz Herren A Doppel durch Moritz Schulz und Michael Hörmann
2. Platz Jungen U12 Einzel durch Marc Schenk
3. Platz Herren B Einzel durch Thorsten Ott
3. Platz Jungen U11 Einzel durch Fabian Schnaidt

Am 07.11.2009 nahmen 13 Jugendspieler/innen des TTC an den vom TSV Betzingen ausgerichteten Bezirksmeisterschaften teil. Das waren so viele Teilnehmer wie noch nie.

Früh mussten die Ältesten aus den Federn. Spielbeginn war um 9.00 Uhr. Bei den U18 war leider der erkrankte Spitzenspieler David Hörmann nicht am Start und so stellten sich Alex Hauser, Jan Sabitzer und Steffen Müller der Herausforderung. Leider reichte es für die 3 nicht, trotz ansprechender Leistung, die Gruppenphase zu überstehen. Das war fast zu erwarten, denn sie mussten erstmals in der höchsten Jugendklasse antreten und spielten daher meist gegen ältere Gegner.

Besser machten es Daniel Miller und Yannick Bahr bei den U15. Sie wurden jeweils Gruppensieger. Für Yannick war leider in der ersten Ko-Runde Schluss. Daniel zeigt gutes Tischtennis und spielte sich bis ins Viertelfinale vor. Dabei schlug er unter anderem einen seiner Angstgegner, gegen den er noch nie gewonnen hatte. Im Viertelfinale hatte er dann das Pech auf den Favoriten und späteren Turniersieger zu treffen.

Später waren bei den U13 mit Felix Egeler und Jan-Patrick Stecker zwei Spieler am Start, die erst seit kurzem Tischtennis spielen. Umso höher ist es den beiden anzurechnen das sie sich dieser Herausforderung stellten. Sie waren nervös und von der großen Kulisse mit 37 Platten sichtlich beeindruckt. So war in der Gruppenphase Schluss. Im Vordergrund stand dabei der Spaß und Erfahrung sammeln.

Bei den U12 waren dagegen mit Marc Schenk und Tobias Miller zwei "alte Hasen" am Start. Sie überstanden ohne Probleme die Gruppenphase. Im Viertelfinale scheiterte dann Tobias am amtierenden Kreismeister, der dann im Halbfinale von Marc gestoppt wurde. Somit stand Marc im ersten Finale seiner Laufbahn. Hier hatte er es mit dem haushohen Favoriten und Gewinner des Schwerpunkts, Pascal Hausch, zu tun. Nach gewonnenem ersten Satz setzte sich dann der Favorit durch und Marc erreichte damit den 2. Platz.

Fabian und Dominik Schnaidt vertraten die Ergenzinger Fahnen bei den U11. Beide gewannen dabei ihre Gruppen. Vor allem für den 8-jährigen Dominik eine tolle Leistung. Für ihn war in der Ko-Runde dann bald Schluss. Sein 2 Jahre ältere Bruder Fabian spielte sich nach guten Leistungen bis ins Halbfinale durch, unterlag dann und erreichte damit einen tollen 3. Platz.

Am Nachmittag waren dann mit Pia Mathyschok und Caroline erstmals nach sehr vielen Jahren wieder 2 Mädchen für den TTC am Start. Für Beide gilt das gleiche wie für Felix und Jan-Patrick. Spaß haben und Erfahrung sammeln. Die erst seit eine paar Monaten intensiv spielenden Mädchen mussten gegen Gegnerinnen antreten die schon viel länger an der Platte stehen. Immerhin reichte es für Pia für einen Sieg, Caroline war auch knapp dran, doch leider reichte es nicht ganz.

Einen Tag später waren dann die Herren an der Reihe. Dabei gab es aus Ergenzinger Sicht eine positive Sensation. Moritz Schulz holte sich den Titel in der Königsklasse, den Herren A. Dabei schlug er im Halbfinale völlig überraschend unseren Jugendtrainer Abass Ekun. An der Seite von Michael Hörmann reichte es dann auch im Doppel zum Titel, als im Endspiel die Rottenburger Paarung Ekun/Fügner bezwungen werden konnte.

Für Michael Hörmann und Domenico Sanfilippo lief es im Einzel nicht so gut. Beide schieden in der Gruppe aus.

Bei den Herren B waren Thorsten Ott und Günter Hauser am Start. Dabei zeigte sich Thorsten Ott gegenüber den letzten Wochen stark verbessert und erreichte einen hervorragenden 3. Platz. Günter Hauser hatte das Pech das ihm ein Satzgewinn zur Erreichung der Ko-Runde fehlte. Zusammen spielten sie sich bis in die 3. Runde der Doppelkonkurrenz vor.

 

Gelesen 339 mal