Bezirksmeisterschaften Jugend

geschrieben von

 

Am Morgen startete Marie Probst in den Wettbewerb. Nach den ersten zwei Spielen war Marie wach und zeigte sich von ihrer besten Seite. Hierbei konnten harte Vorhand-Schüsse und starke Rückhand-Konter bestaunt werden. Leider musste sie sich dann doch noch ihren Gegnerinnen geschlagen geben. Ein Lichtblick war dann doch das Doppel: "Wenigstens haben wir noch das letzte Spiel gewonnen", sagte Marie. Hierbei war ihr noch nicht klar, dass sie mit Lea Schmauder (TSV Betzingen) im Mädchen U15 Doppel den dritten Platz belegt hatte. Dieses Mal wurden die Doppel auch in Gruppen ausgespielt und so hatte Marie reichlich Spielpraxis.

Am frühen Nachmittag begannen dann die Bezirksmeisterschaften für die Jungen U14, U15 & U18. Hier war relativ schnell zu erkennen, dass die Gruppengegner meist überlegen waren und ein Weiterkommen in der Gruppe schwierig wird. In den ersten Partien traten unsere Jungs gegen den besten der Gruppe an und verloren diese Spiele klar mit 0:3. Positiv herauszuheben ist allerdings, dass jeder versuchte seine Topleistung zu erreichen und den Kopf nicht hängen ließ, trotz der teilweise klaren Niederlagen. So kam es bei einigen Partien zu tollen Ballwechseln, die Mut machen sollten und das Potential von Dennis, David, Björn und Co. zeigen. Sascha verpasste den Einzug in die K.O. Runde äußerst knapp, weil er das entscheidende Spiel um den 2. Platz in der Gruppe im fünften Satz mit 10:12 verlor. Kevin zog konsequent sein Angriffsspiel durch und verpasste es im letzten Spiel einen Sieg einzufahren. Trotz der 1:3 Niederlage zeigte er im 3.Satz seine Klasse und konnte mit tollen Top-Spins und einem ansonsten sicheren Spiel den Satz klar für sich entscheiden.

Nun heißt es im Training weiter Gas zu geben und sich stetig zu verbessern, damit man sein Können bei den Turnieren zeigen kann.

 

Gelesen 271 mal