2014 - Kreismeisterschaften

geschrieben von

Mit insgesamt 24 Startern war der TTC wiederum sehr stark bei den Kreismeisterschaften vertreten. Am Samstag war die Jugend mit 17 Spielern am Start. Dabei war man nicht ganz so erfolgreich wie im vergangenen Jahr, aber dies war auch nicht zu erwarten. Es waren viele Anfänger dabei. Ohne große Probleme sicherte sich Lukas Danos den 1. Platz bei den U13 und verteidigte damit seinen Titel aus dem Vorjahr. Dominik Schnaidt wiederum startete eine Altersklasse höher als er dürfte und gewann trotzdem bei den U14. Zusammen mit Max Krauß gab es noch den 3. Platz im Doppel. Etwas unter seinen Erwartungen blieb Fabian Schnaidt bei den U15, der 3. Platz ist aber auch nicht so schlecht. Jeweils 3. Plätze gab es für Marc Schenk und Johannes Gollub bei den U18. Mit den 6 Podestplätzen kann man zufrieden sein, vor allem wenn man bedenkt das Lukas Berger und Caroline Dold bei den parallel stattfindenden Württembergischen Meisterschaften spielten und sicher auch bei den Kreismeisterschaften vorne mitspielen würden.

Insgesamt 7 Spieler stellten sich am Sonntag der starken Konkurrenz. So mußte unser Bezirksmeister bei den Herren C, Christopher Lorch, bereits nach der Vorrunde die Koffer packen. Dafür spielte Daniel Miller richtig gut. In der Gruppe noch etwas glücklich den Ko überstanden schaffte er es bis ins Halbfinale, in dem er dem späteren Sieger unterlag. In der Königsdisziplin, den Herren A, schaffte es Domenico Sanfilippo bis ins Finale nachdem er höher eingestufte Gegner bezwingen konnte. Im Finale war allerdings Patrick Fügner vom TV Rottenburg der Sieger. Dafür überraschten Christoph Hörmann (nach mehrwöchigem Aufenthalt in Ghana noch mit Trainingsrückstand) und David Hörmann (eigentlich bei den Herren C startberechtigt) im Doppel der Herren A. Runde um Runde überstanden sie und zum Schluß standen sie auf einmal auf dem obersten Treppchen.

 

Gelesen 328 mal