2010 - Kreismeisterschaften

geschrieben von

Die vom TTC Ergenzingen organisierten Tischtennis-Kreismeisterschaften verzeichneten mit 260 Teilnehmern eine gute Resonanz. Über 2 Tage wurde an 20 bzw. 16 Platten gekämpft und um Punkte gerungen. Eine organisatorische Höchstleistung wurde der Turnierleitung am Samstag Morgen abverlangt, als 120 Jugendliche im Alter zwischen 7 und 14 Jahren in 32 Gruppen an 20 Platten spielten. Dafür gab es auch viel Lob von den Teilnehmern und Betreuern.

Mit insgesamt 23 Podestplätzen war der TTC bei fast allen Siegerehrungen vertreten. Dabei gab es 4 Titel, 9 zweite Plätze und 10 mal gab es den dritten Platz.

Den Titel bei den Herren A im Doppel gewannen unsere Abwehrstrategen Uli Schermaul und Rudolf Perner, als sie die Angriffspaarung Ekun/Fischer vom TV Rottenburg sicher mit 3:0 schlugen. Viel schwerer musste David für seinen Einzeltitel bei den Jungen U18 kämpfen. Sowohl im Halbfinale, als auch im Finale ging es über die volle Distanz und Matchbälle waren abzuwehren. Überraschend kam der Titel im U18-Doppelwettbewerb zusammen mit Jan Sabitzer, der sich aber immer mehr steigerte und sichtlich glücklich über seinen ersten Titel war. Seinen Titel aus dem Vorjahr konnte Daniel Miller, nun eine Altersklasse höher, verteidigen. Dabei schlug er seinen an Nr. 1 gesetzten Gegner Haas aus Hechingen mit 3:1 Sätzen.

Jeweils Zweiter wurde Thorsten bei den Herren B. Im Einzelfinale unterlag er Marcus Raiser vom SV Weilheim in 5 Sätzen und im Doppel zusammen mit Winfried Weipert waren die Bezirksmeister Speidel/Maikler aus Gomaringen zu gut. Sehr erfreulich war das Ergebnis für Rolf Miller bei den Herren C. 11 Monate nach seinem schweren Skiunfall hat das Knie die Belastung von 11 Spielen gut überstanden und es kamen dabei ebenfalls zwei 2. Plätze zustande. Dabei spielte Jugendleiter Rolf zusammen mit seinem besten Jugendspieler David Hörmann Doppel. Bei den Jungen U15 standen Daniel Miller und Yannick Bahr im Doppelfinale, wobei sie leider eine 2:0 Satzführung nicht nach Hause brachten. Ebenfalls unnötig verloren Tobias Miller und Marc Schenk das Endspiel bei den U12. Fabian Schnaidt war ebenso doppelter Endspielteilnehmer bei den U11. Doch sowohl im Einzel, als auch zusammen mit seinem Bruder Dominik im Doppel gab es im Endspiel nichts zu holen. Den neunten 2. Platz für den TTC errang Caroline Dold im zusammengefassten U11-U13 Mädchen-Wettbewerb, die damit erstmals auf einem Siegertreppchen stand.

Im Halbfinale der Herren A Einzelkonkurrenz war für Uli Schermaul und Domenico Sanfilippo Endstation. Uli verlor gegen unseren Jugendtrainer Abass Ekun und Domenico unterlag nach großem Kampf im schönsten Spiel des ganzen Turniers Peter Fischer vom TV Rottenburg. Weitere 3. Plätze gab es für Michael Hörmann/Moritz Schulz und Peter Knuplesch/Alex Hofmann in den Doppeln der Herren A und B. Für Alex gilt hier das gleiche wie für Rolf. Das Knie hat gehalten. Für Simon Kaifel sprang bei den U15 zusammen mit seinem Partner Tobias Schupp aus Gomaringen ebenfalls der Bronze-Rang heraus. Bei den U12 war für Marc Schenk und Tobias Miller mit jeweils 1:3 Sätzen im Halbfinale Schluss. In der Einzelkonkurrenz der Mädchen U13-U15 erreichte auch Pia Mathyschok das Treppchen. Ebenfalls 3. Plätze gab es im Doppel für Dold/Mathyschok und Lena Renz zusammen mit Ihrer Partnerin Leonie Kienzle aus Obernau.

 

Gelesen 341 mal