2015 - Jahreshauptversammlung

geschrieben von

Mit 3 Meisterschaften, 6 Bezirksmeistertiteln und 7 Kreismeistertiteln war die Verbandsrunde 2014/2015 des TTC Ergenzingen sehr erfolgreich !
Highlight war der Aufstieg der 1. Jugendmannschaft in die Verbandsklasse !

Auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung des TTC Ergenzingen in der TuS-Sportgaststätte konnte der Vorsitzende Eugen Jung von einem sehr erfolgreichen Vereinsjahr berichten.

Der 1. Herrenmannschaft gelang es in der Verbandsklasse Süd trotz mehreren verletzungsbedingten Ausfällen einen guten 5. Platz mit einem Punkteverhältnis von 23:15 zu erreichen. Diese Leistung kann nicht hoch genug bewertet werden, zumal der TTC Ergenzingen ohne ausländische Spitzenspieler antritt. Die ebenfalls überregional spielende 2. Mannschaft erreichte mit dem 3. Platz eine sehr gute Platzierung in der Bezirksliga. Ebenso einen 3. Platz schaffte die mit jungen Spielern aus der eigenen Jugend verstärkte 3. Mannschaft in der Kreisliga. Im Kampf gegen den Abstieg gelang es der 4. Mannschaft mit dem 7. Platz sich weiterhin in der Kreisklasse A zu behaupten. Die neu gegründete 5. Mannschaft erreichte auf Anhieb die Meisterschaft in der Kreisklasse D.

Eine weitere Meisterschaft gelang der 1. Seniorenmannschaft in der Bezirksklasse, der höchsten Seniorenklasse des Bezirks Alb, die zur Teilnahme bei den württembergischen Seniorenmannschaftsmeisterschaften berechtigte. Die 2. Seniorenmannschaft belegte in der Kreisklasse den 2. Platz und wurde damit Vizemeister hinter der Überfliegermannschaft aus Mössingen, die sogar mit einem Spieler aus der Verbandsliga antrat.

Das Highlight dieser Saison war jedoch die Meisterschaft der 1. Jugendmannschaft des TTC Ergenzingen in der Bezirksliga und damit der Aufstieg in die Jugend-Verbandsklasse. Noch nie hat eine Jugendmannschaft des TTC in der höchsten Jugendliga gespielt. Die 2. Jugendmannschaft spielte in der Kreisliga und erreichte einen sehr guten 3. Platz, während die 3. Jugendmannschaft in der Kreisklasse B sich mit einem 7. Platz zufrieden geben musste.

Die Ergebnisse der Kreis- und Bezirksmeisterschaften, sowie die Berufungen zu den diversen Ranglistenturnieren im Bezirk waren weitere Höhepunkte der Saison. Die sieben Kreismeistertitel und sechs Titel bei den Bezirksmeisterschaften machen den TTC Ergenzingen zu einem der erfolgreichsten TT-Vereine des Bezirks Alb. Grund dafür sind unter anderem die gute Jugendarbeit und das Training durch das Jugendbetreuungsteam unter der Leitung von Rolf Miller, welches das Training mit aktiven Spielern zum Teil mit Übungslizenz effizient gestaltet.

Ansonsten dankte der Vorsitzende seinen Mitstreitern aus der Vorstandschaft für deren Engagement und Mitarbeit, und den Sportlern für ihren Einsatz. Gewohnt detailliert und gespickt mit humorvollen Einwürfen bilanzierte Schriftführer Werner Brausewetter den Saisonverlauf und die Anzahl der Spieleinsätze der aktiven Spieler für den TTC Ergenzingen. Nichts auszusetzen gab es am Kassenbericht von Karl-Heinz Weipert, auch wenn im letzten Jahr die Ausgaben etwas höher waren als die Einnahmen. Etwas enttäuscht zeigte sich Jugendleiter Rolf Miller aufgrund einiger Abgänge im Jugendbereich, die eine Abmeldung der ursprünglich gemeldeten 4. Jugendmannschaft erforderlich machten. Mit Werbeaktionen und Schnupperkursen an den Schulen im Umkreis wird versucht, diese Abgänge zu kompensieren und neue jugendliche Spieler für den TT-Sport zu gewinnen.

Ortschaftsrat Rudolf Schäfer dankte dem Verein für die sportliche Werbung für Ergenzingen aufgrund seiner Erfolge und der guten Jugendarbeit und nahm die Entlastung der Vorstandschaft vor.

Die Wahlen gingen unter der Leitung von Vorstand Eugen Jung schnell über die Bühne. 2. Vorsitzender und Schriftführer Werner Brausewetter und Jugendleiter Rolf Miller wurden erneut in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Als stellvertretender Jugendleiter wurde Moritz Schulz gewählt. In den Ausschuss sind Ottmar Baur und Christoph Hörmann ebenfalls einstimmig gewählt worden. Obwohl nicht mehr im Ausschuss übernimmt Winfried Weipert weiterhin die Vereinschronik. Als Kassenprüfer werden im nächsten Jahr wieder Georg Samsel und Peter Knuplesch fungieren.

Am Ende der Versammlung wurde Markus Pfeffer für 900, Roland Hörmann für 500 und David Hörmann für 100 Spieleinsätze, die sie bislang für den TTC Ergenzingen absolviert haben, geehrt und mit einem Weinpräsent bedacht.

 

Gelesen 344 mal