2016 - Jahreshauptversammlung

geschrieben von

Der TTC Ergenzingen 1 und die Jugend U18 1 spielen auch weiterhin in der Verbandsklasse Süd ! Der Verein kann stolz auf seine Jugendarbeit sein !

Von einem weiteren erfolgreichen Jahr in der Vereinsgeschichte konnte der Vorsitzende Eugen Jung, bei einer stark besuchten Jahreshauptversammlung des TTC Ergenzingen berichten, wobei die hervorragenden sportlichen Erfolge der 1. Mannschaft und der Jugend U18 1 in den Verbandsklassen Süd besondere positive Beachtung fanden.

Die 1. Herrenmannschaft des TTC Ergenzingen hat in der abgelaufenen Runde eine der spannendsten Saisons der letzten Jahre erlebt und nach langem und intensiven Abstiegskampf, letztlich den rettenden 6. Platz in der bisher höchsten Spielklasse, der Verbandsklasse Süd erreicht. Der TTC ist diejenige Mannschaft, die am längsten ununterbrochen in der zweithöchsten Spielklasse Württembergs aufschlägt. Die zwei Spielerabgänge werden in der neuen Runde durch Neuzugänge kompensiert. Eine sehr wechselhafte Saison gab es für die 2. Mannschaft . Durch das permanente Abgeben von Spielern an die 1. Mannschaft, kamen im Laufe der Saison 13 verschiedenen Spieler zum Einsatz. Nach diversen Höhen und Tiefen sprang dennoch in der Schlussabrechnung ein hervorragender 4. Tabellenplatz in der Bezirksliga heraus. Die 3. Mannschaft war in der Kreisliga ein Mitfavorit auf den Aufstieg. Leider war im Derby gegen den TV Rottenburg die Kreisstädter besser und schickten den TTC in die Relegation, welches man gegen den TSV Sondelfingen verlor und mit dem 2. Platz vorlieb nehmen mußte. Wie in den beiden letzten Jahren nach dem Aufstieg in die Kreisklasse A war auch diese Saison der Klassenerhalt das primäre Ziel der 4. Mannschaft. Das es dann dennoch zu einem hervorragenden 4. Platz reichte, ist aller Ehren wert. Nach diversen Neuzugängen in der Spielrunde 2015/16 war es möglich, die bisherige 4 er Mannschaft in der Kreisklasse D zu einer 6er Mannschaft aufzustocken und für die C Klasse zu melden. Der 3. Tabellenplatz war ein Ausdruck der ganz starken Leistung aller Spieler. Einen Start-Ziel Sieg landete die 1. Seniorenmannschaft in der Bezirksklasse Alb. Mit 5 Punkten Vorsprung wurde die Meisterschaft errungen . Herzlichen Glückwunsch ! Die 2. Seniorenmannschaft landete erwartungsgemäß auf dem 3. Tabellenplatz in der Kreisklasse.

Das Abenteuer Verbandsklasse hat die 1. Jugendmannschaft mehr als gut überstanden. Nachdem erstmalig eine Mannschaft des TTC in der allerhöchsten Jugendliga spielen durfte, war das Abschneiden mit dem 5. Tabellenplatz eine sehr starke Teamleistung. Nachdem die 2. Jugendmannschaft in der letzten Saison im vorderen Bereich zu finden war, in der Vorrunde aber absteigen mußte, war sie in der Rückrunde stark verbessert und holte sich mit 18:0 Punkten die Meisterschaft. Für die 3. Jugendmannschaft gab es gerade ein Grundgerüst von 7 Spielern . Die Mannschaft schlug sich beachtlich und wurde in der Kreisklasse A guter Tabellendritter.

Bei den Kreismeisterschaften gab es mit 7 Kreismeistertitel eine nie zuvor erreichte Bilanz. Christoph Hörmann holte sich im Herren A Einzel und mit Moritz Schulz im Herren A Doppel den Titel. Marc Schenk sicherte sich mit seinen 17 Jahren den Kreismeistertitel im Herren B Einzel. Dominik Schnaidt überraschte mit seinen 14 Jahren positiv bei den Herren C mit seinem Titelgewinn gegen Winfried Weipert. Fabian Schnaidt und Johannes Gollup sicherten sich die Krone im Herren C Doppel. Dominik Schnaidt wurde bei den Jungen U 18 Einzelmeister. Fabian Schnaidt und Marc Schenk sicherten sich den Doppel-Titel. Des weiteren holte sich der TTC noch 8 zweite und 7 dritte Plätze !

Anlass zur Freude macht dem Verein das Jugendbetreuungsteam unter der Leitung von Rolf Miller und Moritz Schulz, welche das Trainig mit aktiven Spielern mit Übungslizenz, souverän leiten.

Ansonsten zollte der Vorsitzenden seinen Mitarbeitern und Sportlern Dank und hohes Lob und verwies auf die von Rolf Miller hervorragend betreute Internet-Homepage des TTC Ergenzingen ( www.ttc-ergenzingen.de ). Schriftführer Werner Brausewetter war es vorbehalten die Jahresabschluss-Berichte der einzelnen Mannschaftsführer über den Saisonverlauf vorzutragen. Sehr zufrieden zeigte sich Jugendleiter Rolf Miller, der im sportlichen Bereich seiner Schützlinge und über deren herausragenden Leistungen im abgelaufenen Vereinsjahr berichten konnte. Nichts auszusetzen gab es am Kassenbericht von Karl-Heinz Weipert, der erstmalig mit den sehr hohen Ausgaben im Vereinsjahr konfrontiert wurde und einen enormen Kassenschwund aufzeigte. Der Stellv. Ortsvorsteher Rudolf Schäfer überbrachte Grüße der Gemeinde, dankte dem Verein für seine sportliche Werbung für Ergenzingen, gratulierte dem TTC für seine Erfolge und seiner vorbildlichen guten Jugendarbeit und nahm eine einstimmige Entlastung der Vorstandschaft vor.

Die Wahlen gingen unter der Leitung vom Stellv. OV Rudolf Schäfer und Vorstand Eugen Jung schnell über die Bühne. 1. Vorsitzender Eugen Jung und Kassierer Karl-Heinz Weipert wurden einstimmig wiedergewählt. In den Ausschuss sind Roland Hörmann, Markus Pfeffer und Thorsten Ott ebenfalls einstimmig gewählt. Als Kassenprüfer werden im nächsten Jahr erneut Georg Samsel und Peter Knuplesch fungieren.

Am Ende der Versammlung erfolgten die Ehrungenfür absolvierte Spieleinsätze für den TTC Ergenzingen: Eugen Jung mit 1.200 , Ottmar Baur mit 700 , Rainer Steegmüller mit 600 und Georg Samsel mit 400 Einsätzen.

Gelesen 566 mal