2006 - Jahreshauptversammlung

geschrieben von

Von einem weiteren sportlich erfolgreichen Jahr berichtete der Vorsitzende Eugen Jung bei der Jahreshauptversammlung des TTC Ergenzingen.

Der 1. Herrenmannschaft gelang es in der Verbandsklasse Süd sich mit einem hervorragenden 4. Tabellenplatz in dieser hohen Tischtennisliga zu etablieren. Die 2. Mannschaft spielte eine äußerst schöne und erfolgreiche Saison, musste aber leider am letzten Spieltag dem TV Rottenburg 1 zur Meisterschaft gratulieren und sich mit dem 2. Platz begnügen. Die 3. Mannschaft steigt dagegen in die Kreisklasse A ab und wird sich in der neuen Saison mit der 4. Mannschaft auseinandersetzen, welche sich in der Kreisklasse B die Meisterschaft holte. Bereits zum achten Mail in Folge gelang es der 1. Seniorenmannschaft die Reutlinger und Metzinger Mitfavoriten in die Schranken zu weisen und die Meisterschaft in der höchsten Seniorenklasse nach Ergenzingen zu holen. Die 2. Seniorenmannschaft steigt dagegen wieder in die Kreisliga ab. Nach der Meisterschaft in der letzten Verbandsrunde reichte es für die 3. Seniorenmannschaft in diesem Jahr zur Vizemeisterschaft hinter dem TSV Sickenhausen. Anlass zur Freude macht dem Verein das gebildete Jugendbetreuungsteam unter der Leitung von Ottmar Baur und Jugendtrainer Jens Reiser. Mit dieser Maßnahme wurden die immer zahlreicher werdenden Schüler- und Jugendspieler unter der Obhut erfahrener Spieler beim Training und in den Rundenspielen angeleitet und erfolgreich betreut. Ansonsten zollte der Vorsitzende seinen Mitarbeitern und Sportlern Dank und hohes Lob und verwies mit Stolz auf die von Rolf Miller hervorragend eingerichtete Internet-Homepage.

Gewohnt detailliert und mit humorvollen Einwürfen gespickt, hielt Schriftführer Werner Brausewetter über den Saisonverlauf Bilanz. Neben den sportlichen Erfolgen der aktiven Mannschaften verwies er noch auf die diesjährige Teilnahme von Harald Maier bei den deutschen Seniorenmeisterschaften.

Nichts auszusetzen gab es am Kassenbericht von Karl-Heinz Weipert, der trotz hoher Ausgaben im laufenden Spielbetrieb, mit zufriedenstellenden Zahlen aufwartete.

Sehr erfreut zeigte sich Jugendleiter Ottmar Baur. Mit dem Betreuungsteam ist es gelungen noch mehr Nachwuchsspieler für den schönen Tischtennissport begeistern und gewinnen zu können.

Eine erfreuliche Würdigung dieser Leistungen erfuhren die Aktiven und Senioren durch den anwesenden Ortsvorsteher Hans Beser, welcher auch die Entlastung der Vorstandschaft übernahm, welche von den Anwesenden einstimmig bestätigt wurde.

Die Wahlen gingen unter der Leitung von OV Hans Beser schnell über die Bühne. Der 1. Vorsitzende Eugen Jung und Kassier Karl-Heinz Weipert wurden in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. In den Ausschuss sind erneut Thorsten Ott, Markus Pfeffer und Roland Deutschle, ebenfalls einstimmig, gewählt worden. Als Kassenprüfer werden im nächsten Jahr Georg Samsel und Rigobert Müller fungieren.

Am Ende der Versammlung wurde für 25-jährige Mitgliedschaft Rainer Steegmüller geehrt. Für geleistete Spieleinsätze wurden Eugen Jung (1.000), Markus Pfeffer (600), Thorsten Ott (600), Rolf Miller (500), Rainer Steegmüller (400) und Rudolf Perner (300) mit einem Präsent bedacht.

 

Gelesen 328 mal