2007 - Jahreshauptversammlung

geschrieben von

Der Tischtennisclub Ergenzingen erreichte mit zwei Meisterschaften bei den Aktiven und zwei Meisterschaften bei der Jugend eine hervorragendes Ergebnis in der abgelaufenen Saison. Bei der Hauptversammlung konnte der Vorsitzende Eugen Jung von einem sportlich erfolgreichen Jahr berichten und sich über die positive Entwicklung im Jugendbereich mit 33 Neuzugängen freuen.

Die erste Herrenmannschaft holte trotz Verletzungspech in der Verbandsklasse Süd den 3. Platz. die zweite Mannschaft errang die Meisterschaft in der Bezirksklasse. Damit spielen in der neuen Verbandsrunde zwei Mannschaften in überregionalen Ligen. Ebenfalls den Titel holte sich die dritte Mannschaft und steigt in die Kreisliga auf. Absteigen muss leider die vierte Mannschaft aus der Kreisklasse A. Nach sieben Titeln hintereinander musste die 1. Seniorenmannschaft mit dem 2. Platz in der Bezirksklasse vorlieb nehmen.

Der 1 Jungenmannschaft gelang innerhalb einer Saison der Durchmarsch von der Kreisklasse A über die Kreisliga in die Bezirksklasse. Meisterehren holte sich auch die 2. Jungenmannschaft in der Kreisklasse B. Freude macht dem Verein das Jugendbetreuungsteam unter der Leitung von Ottmar Baur und den Jugendtrainern Jens Reiser und Abass Ekun.

Eugen Jung dankte Mitarbeitern und Spielern. Gewohnt detailliert zog Schriftführer Werner Brausewetter Bilanz. Nichts auszusetzen gab es am Kassenbericht von Karl-Heinz Weipert, der durch die hohen Ausgaben im Spielbetrieb einen abnehmenden Kassenstand verkündete. Dem wird durch erhöhte Mitgliedsbeiträge, die innerhalb weniger Minuten von der Versammlung beschlossen wurden, entgegengewirkt.

Ortsvorsteher Hans Beser dankte dem Verein für die sportliche Werbung für Ergenzingen und nahm die einstimmige Entlastung des Vorstands vor.

Als zweiter Vorsitzender und Schriftführer wurde Werner Brausewetter ebenso wiedergewählt wie Jugendleiter Ottmar Baur. Ebenfalls im Eiltempo waren die Wahlen der Ausschussmitglieder Winfried Weipert (Chronist) und Rolf Miller (Sport und Presse) vorbei.

Zum Schluss der Versammlung wurde Winfried Weipert für 600 und Christoph Hörmann für 100 absolvierte Spieleinsätze beim TTC Ergenzingen geehrt.

 

Gelesen 327 mal