Saisonabschlussbericht Jugend 2017/2018

geschrieben von

Jahresabschlussbericht TTC Ergenzingen Jugend Saison 2017/2018

Sehr unterschiedlich verlief die letzte Saison im Jugendbereich. Nachdem die 1. Jungenmannschaft aufgrund der Wechsel der besten Spieler zu den Erwachsenen aus der höchsten Jugendliga zurückgezogen wurde galt es vor allem sportlich deutlich kleinere Brötchen zu backen. Erfreulich war aber der Zuwachs an vielen neuen Jugendlichen und vor allem das zum ersten Mal eine Mädchenmannschaft am Spielbetrieb teilnahm.

Mit 15 Spieler/-innen war die Teilnehmerzahlen bei den Vereinsmeisterschaften auf dem Niveau der Vorjahre. In den 2 Leistungsklassen holten sich Max Krauß (LK1) und David Jakovljevic (LK2) die Titel.

Aufgrund der eingangs erwähnten Einbuße der spielstärksten Spieler gibt es keine großen Erfolge bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften bzw. Ranglisten zu vermelden. Allerdings nahmen immerhin 29 Spieler/innen in Summe teil. Das kann sich wirklich sehen lassen

Durch ihre guten Leistungen wurden die schon bei den Herren spielenden Dominik Schnaidt und Fabius Gustedt vom Bezirk für die württembergischen Einzelmeisterschaften nominiert. In der ältesten Altersklasse scheiterte hier Dominik relativ knapp am späteren Turniersieger. Fabius unterlag hauchdünn im entscheidenden Spiel um die Ko-Runde. Im Doppel erreichten sie das Viertelfinale.

Die 1. Jungenmannschaft startete nun in der höchsten Liga im Bezirk, der Bezirksliga. In der Vorrunde reichte es gerade so zu Klassenerhalt mit 6:12 Punkten. In der Rückrunde konnte man dann leider nicht immer in Bestbesetzung antreten, die logische Folge war der Abstieg. Mit etwas mehr Training wäre allerdings schon etwas mehr drin gewesen.

Deutliche Fortschritte gab es bei den Spielern der 2. Jungenmannschaft zu sehen. Durch intensives Training wurde deutlich an Spielstärke zugelegt. So errang die Mannschaft nach dem 3. Platz in der Vorrunde die Meisterschaft in der Rückrunde in der Kreisliga B. Dabei blieb man unbesiegt.

Nachdem im Laufe der Vorrunde immer mehr neue Spieler im Training waren und auch am Spielbetrieb teilnehmen wollten meldeten wir zur Rückrunde eine weiter Jungenmannschaft an. In der nun 3. Jungenmannschaft wurde vor allem Wert daraufgelegt das jeder zum Einsatz kommt und Spielpraxis erhält. So kamen insgesamt 10 Spieler zum Einsatz.

Leider schafften es in der Rückrunde eine Vielzahl an Vereinen nicht komplett anzutreten, bzw. traten überhaupt nicht an. Das war schon etwas ärgerlich.

Äußert erfreulich, und deshalb kommt es auch am Schluss meines Berichts, war die erstmalige Meldung einer Mädchenmannschaft. Die Mädels sind nicht nur eine tolle Truppe und ein eingeschworener „Haufen“, auch die Leistungen können sich sehen lassen. So gab es in der Vorrunde 3 Siege und in der Rückrunde 4 Siege zu feiern. Hier könnte was sehr Gutes heranwachsen.

Zum Schluss möchte ich mich bei allen für die Mithilfe bei der Jugendarbeit bedanken, insbesondere natürlich bei den Jugendtrainern Moritz, Patrick (der übrigens den C-Trainer bestanden hat), Johannes, Marc, Fabius, Dominik und Daniel. Nicht zu vergessen und natürlich auch herzlichen Dank den Betreuern bei Spielen und Turnieren. Ohne euch alle gäbe es die gute Jugendarbeit beim TTC Ergenzingen nicht.

Gelesen 228 mal