Fabius Gustedt

Fabius Gustedt

Montag, 25 März 2019 08:57

Revierderby geht an den TTC 2

Die Männer vom TTC 2 bestätigten ihre gute Form auch im Revierderby in Rottenburg und sicherten sich wichtige Punkte auf dem Weg zur Relegation.

Die neu formierten Doppel zeichneten sich wieder mal aus, lediglich das Doppel um Alex/ Daniel musste sich ihren Gegnern geschlagen geben. So konnte man getrost mit einer 2:1 Führung im Rücken in die Einzel starten. In den Einzeln zeigte dann jeder seine spielerische Klasse. Roland erkämpfte sich nach einem schwachen Start durch erfahrenes Spiel und variationsreichem Topspinspiel den Sieg. Am Nebentisch konnte derweilen Fabius im Entscheidungssatz noch einmal seine Kraftreserven mobilisieren und den nächsten Punkt einfahren. Daniel bewies erneut, dass es ohne einen Miller nicht geht und gewann souverän durch sicheres Angriffsspiel. Währenddessen überzeugte Peter durch taktische Brillanz und baute die Führung aus. Alex kam nach seinem ersten knapp verlorenen Einzel besser in die Partie und zeigte seine spielerische Raffinesse. Besonders hervorzuheben ist jedoch die Leistung des Youngster Dominik, der durch sicheres Angriffsspiel und bewiesener Nervenstärke beide Einzel für sich entscheiden konnte.

Schlussendlich spiegelte der 9:2 Erfolg die gute Form und Teamchemie der zweiten Mannschaft wider.

Sonntag, 22 Oktober 2017 17:22

Fabius bei der Schwerpunktrangliste II

Am 22. Oktober wurde der Schwerpunkt II in Deißlingen ausgetragen. Zwei Ergenzinger Spieler Dominik und Fabius hatten sich zu diesem Event qualifiziert. Dominik trat jedoch nicht an.  Der Tag begann gut, wenn auch etwas früh. Fabius gewann seine ersten zwei Spiele souverän. Doch dann zog er gegen Dominik Glaser den kürzeren (1:3). Moritz "War gut , geht besser!"  Anschließend spielte Fabius gegen Tobias Koch. Ich einem spannenden und äußerst knappen Spiel vergab Fabius  4 Matchbälle im 5. Satz. "Das ärgert mich jetzt noch", sagte Fabius noch zwei Spiele später. Die beiden Favoriten, die Schappacher Brüder, bezwangen Fabius deutlich. Sie belegten die ersten zwei Plätze. Für gute Laune sorgte dann das Spiel gegen Jannik Noah Graf. Hier drehte Fabius einen 0:2 Satzrückstand. Am Schluss belegte er den 5 Platz aufgrund seiner schlechteren Satzbilanz. Alles in allem war es ein spaßiger Tag auch dank Helene Fischer auf der Rückfahrt.