Doppelschwäche beschert der Fünften ein 7:9

geschrieben von

Im ersten Spiel in der neuen Verbandsrunde gegen den Aufsteiger TSV Kiebingen verlor man knapp mit 9 : 7. Entscheidend für diese Niederlage war die 1:3 Bilanz in den Doppeln. Lediglich das Doppel Rainer Steegmüller/ Eugen Jung konnte eingangs gegen das 2er Doppel der Gastgeber gewinnen,  während Markus Pfeffer/ Benedikt Schach und Jochen Probst/ Adolf Hug jeweils ihrem Gegner zum Sieg gratulieren mussten.

In den Einzelspielen spielte man dann ausgeglichen, wobei  Rainer und  Benedikt jeweils die Nummer 2 und Markus und Jochen die Nummer 4 von Kiebingen besiegen konnten. Im hinteren Paarkreuz gewann dann Eugen beide Spiele, was aber aufgrund der Doppelschwäche leider zu keinem Punkt reichte.

Gelesen 527 mal