Fünf-Satz-Krimis ohne Ende bei der 2. Mannschaft

geschrieben von

 

Am Samstagabend empfing die Zweite Mannschaft des TTC Ergenzingen die Gäste aus Gomaringen. Die direkte Tabellennachbarschaft auf den Plätzen drei und vier versprach ein hochspannendes und dramatisches Spiel. Die folgenden Spiele übertrafen diese Erwartungen aber bei weitem.

In den Doppelbegegnungen konnten Rolf und Roland sowie Dominik und Daniel ihre Partien im Entscheidungssatz gewinnen, Peter und Alex unterlagen knapp. Von der 2:1 Führung beflügelt spielte Rolf groß auf und gewann klar. Alex drehte einen 0:2 Rückstand und baute die Führung auf 4:1 aus. Roland und Dominik konnten die Siegesserie leider nicht fortsetzen, sie mussten ihren Gegnern nach hartem Kampf gratulieren. Am hinteren Paarkreuz siegte Daniel sicher, Peter unterlag in einem weiteren Fünf-Satz-Spiel. Rolf konnte nicht an seinen Erfolg vom ersten Spiel anknüpfen und verlor gegen den gegnerischen Spitzenspieler. Alex bewies erneut Nervenstärke und entschied einen weiteren Entscheidungssatz für sich. Dominik konnte sein zweites Einzel klar gewinnen. Roland vergab im vierten Satz bei 2:1 Führung fünf Matchbälle, entschied die Begegnung dann aber doch noch im fünften Satz für sich. Beim Zwischenstand von 8:5 mussten Daniel und Peter dann aber zwei bittere Niederlagen einstecken, welche selbstverständlich ebenfallt die volle Distanz erforderten. Im Schlussdoppel mussten sich dann auch noch Rolf und Roland nach vier packenden Sätzen geschlagen geben.

So wurden die Punkte nach einem dramatischen  Spiel, in dem ganze 9 Partien in den Entscheidungssatz gingen, geteilt. Die Tabellensituation bleibt also weiterhin spannend!

 

TTC Ergenzingen II – TSV Gomaringen     8:8

Gelesen 332 mal