Wichtiger Punktgewinn für den TTC 2 nach Zitterpartie gegen Rottweil

geschrieben von

Motiviert vom letzten Sieg gegen Reutlingen erschien der TTC2 in Rottweil. Leider nicht ganz in Topbesetzung, denn Rolf Miller musste in unserer Ersten aushelfen. In den Doppeln holte man zwei nicht ganz souveräne aber dennoch verdiente Punkte und setzte sich somit 2:1 in Führung.

In die Einzel starteten wir etwas holprig, da Alex und Roland ihren Kontrahenten gratulieren mussten. Nachdem dann auch Peter  Knuplesch eine klare Niederlage einstecken musste wachte der TTC dann schließlich auf. Elmar Hagel ließ seinem Gegenüber keine Chance und siegte mit 3:0. Danach durfte unser Ersatzmann Dominik Schnaidt ran, der sogleich einen beachtlichen Sieg und damit einen weiteren Punkt erspielte. Direkt im Anschluss gab es dank Marc den nächsten Punkt aufs Konto. Zwischenzeitlich war man mit 5:4 in Führung gegangen und neues Selbstvertrauen wurde geschöpft.

In der zweiten Runde konnte man die Siegesserie nicht direkt fortsetzen. Roland konnte seine Leistung leider nicht komplett abrufen und unterlag dem stark aufspielenden Stefan Reichelt. Alex Hofmann und Timo Lehmann lieferten sich eine der spannendsten Partien des Abends. Nach zahllosen atemberaubenden Ballwechseln war man im fünften Satz angelangt in dem es geradeso weiterging. Einen Schockmoment gab es bei 10:8 zu verkraften, als Alex einen Aufschlag ins Netz schob. Als darauf aber direkt ein Ass folgte war der Schock schnell wieder vergessen. Nun war Elmar wieder an der Reihe der sein fünf-sätziges Schupfduell leider nicht gewinnen konnte. Als Peter den ersten Satz mit 13:11 für sich entscheiden konnte legte er damit den Grundstein für seinen Sieg.

Nun war das hintere Paarkreuz gefragt um den Sack zuzumachen. Dominik zeigte wieder eine nahezu fehlerfreie Vorstellung und gewann in drei Sätzen. Das letzte Spiel des Abends bestritt Marc Schenk der zunächst mit 0:2 in Rückstand geriet. Mit Kampfgeist gelang es dann auf 2:2 zu verkürzen. Als es dann im fünften Satz 5:1 stand dachte man, der Drops sei gelutscht. Bei 7:7 hieß es dann doch noch einmal Nerven bewahren. Mit etwas Glück und Risikobereitschaft gewann Marc dann mit 11:9. Über den 9:6 Endstand waren unsere Jungs sehr erleichtert.

TTC Rottweil 1 - TTC Ergenzingen 2     6.9

 

Gelesen 86 mal