Erste kassiert erste Niederlage der Saison

geschrieben von

Der TTC Ergenzingen hat in der Tischtennis Verbandsklasse seine erste Saisonniederlage kassiert. Die Ergenzinger verloren beim starken Aufsteiger SSV Ulm mit 4:9 und liegen mit nun 10:2 Punkten weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz hinter dem VFL Sindelfingen. „Wir sind heute überhaupt nicht ins Spiel gekommen und fast jeder von uns hat deutlich unter Normalform gespielt. Solche Tage gibt es aber einfach im Sport.“, stellte Robin Kaiser nach Spielende fest.

Die Ergenzinger mussten dabei früh einem Rückstand hinterherlaufen. Nach dem 1:2 in den Doppeln gelang es Christoph Hörmann und Moritz Schulz nicht, ihre beiden starken Kontrahenten am vorderen Paarkreuz Elseberg und Waadallah in Bedrängnis zu bringen und die beiden Ergenzinger unterlagen jeweils. Somit lag der TTC Ergenzingen mit 1:4 in Rückstand. „Das war natürlich eine neue Situation in dieser Saison für uns. Wir standen dadurch in den weiteren Einzeln schon mehr unter Druck als üblich.“, sagte Robin Kaiser über diese Ausgangsposition. Im Anschluss gelang es dann auch lediglich Markus Frank sein gewohntes Angriffsspiel auf die Platte zu bringen. Er siegte jeweils knapp im fünften Satz gegen seine Gegner Sill und Sanin. Moritz Schulz gelang beim Stand von 2:7 ebenfalls ein Achtungserfolg mit seinem 3:1 Sieg über Elseberg. Alle anderen Ergenzinger mussten an diesem Tag die Überlegenheit ihrer Ulmer Gegner anerkennen.

„Wir wussten, dass die erste Niederlage in dieser Saison kommen würde und wollten den Zeitpunkt natürlich so lange wie möglich hinauszögern. Aber jetzt müssen wir einfach weitertrainieren, um dann gut vorbereitet die restlichen Partien der Vorrunde anzugehen.“, sagte Robin Kaiser.

Die nächste Möglichkeit für weitere Punktgewinne bietet sich dem TTC Ergenzingen am nächsten Samstag beim Heimspiel gegen den SV Böblingen.

 

Gelesen 153 mal