Rolf Miller

Rolf Miller

Sonntag, 22 April 2018 12:06

Jungen 2 werden ohne Niederlage Meister

Unser 2. Jungenmannschaft beendete die Rückrunde mit 15:1 Punkten und wurde souverän Meister der Kreisliga B. Während es durch die Absage von Rottenburg einen kampflosen Sieg gab war das Spiel gegen Seebronn, trozt des 6:1 Ergebnisses eine harte Nuss. Der Grundstein für den Sieg wurde in den Doppeln gelegt, die beide relativ deutlich gewonnen werden konnten. Patrick Sailer musste dann in einem knappen 5-Satz-Match eine Niederlage einstecken, ehe Kevin Gamp, Martin Schweizer und Nick Probst einen 5:1 Vorsprung erarbeiteten. Ohne Satzverlust blieb hier aber niemand. So blieb es Kevin, dem das viele Training deutlich gut tut, vorbehalten den Sieg und die Meisterschaft unter Dach und Fach zu bringen.

Die 3. Jugendmannschaft, erst zur Rückrunde neu gemeldet, war gegen Seebronn leider deutlich unterlegen und unterlag mit 0:6. Lediglich 3 Satzgewinne durch das Doppel Hannes Lang/Max Lang und im einzel durch Dusan Tomic sprangen heraus. Ärgerlich war dann vor allem die Absage von Rottenburg, so gab es hier einen kampflosen Sieg.

Samstag, 14 April 2018 23:57

Jungen 1 steigen ab

Nach 3 mehr oder weniger deutlichen Niederlagen steigt die 1. Jungenmannschaft aus der Bezirksliga ab. Das es an diesem Spieltag nicht viel zu holen geben wird war relativ schnell erkennbar. Eine 0:6 Bilanz in den Doppeln war gleich zu Beginn der Spiele denkbar schlecht. Und auch in den Einzeln lief nicht viel zusammen. Lediglich Max Kraus und Sascha Lörwald konnten punkten. Für Samuel Baur und Johannes Richter hingen die Trauben deutlich zu hoch.

Samstag, 24 März 2018 17:54

Jungen 2 mit erstem Punktverlust

Ohne die erkrankten Kevin und Martin, sowie dem urlaubenden Nick war es klar das es für die 2. Jungenmannschaft schwer werden würde. So gab es den ersten Punktverlust, der, wenn alle wieder an Bord sind, sicher zu verkraften ist.

Die Punkte holten Patrick und Hannes, die mit einer guten Leistung 2 Einzel gewinnen konnten. Die restlichen Punkte gab es, da die Pfrondorfer nur mit 3 Spieler antragen, durch kampflose Siege.

Samstag, 17 März 2018 22:06

Mädels, das habt ihr gut gemacht !!

Mit einem 5:5 gegen den FC Mittelstadt und einem 0:7 gegen Altenburg beendete die Mädchenmannschaft schon die Rückrunde.

Gegen Mittelstadt war es vor allem die wieder genesene Marie die wichtige Puntek holte. So blieb sie in allen 3 Spielen ungeschlagen. Als dann auch noch Paula 2 Siege einfuhr war das Unentschieden gesichert. Auch Leonie war in einem Spiel auf Augenhöhe, zu einem Sieg reichte es leider nicht.

Ohne Chance waren die Mädels gegen die Spitzenmannschaft aus Altenburg. Lediglich 3 Satzgewinne konnten verzeichnet werden.

Mit insgesamt 14:28 Punkten in der gesamten Saison kann man mit der neu gegründeten Mannschaft sehr zufrieden sein.

Mädels, das habt ihr gut gemacht !!

Sonntag, 11 März 2018 11:37

Jungen 2 ist Tabellenführer

Obwohl die 2. Jungenmannschaft auf die Nr. 1, Patrick Sailer, verzichten musste konnte sie mit 2 Siegen die Tabellenführung in der Kreisklasse B mit nun 10:0 Punkten übernehmen. Zuerst ging es gegen Hohbuch-Reutlingen, die leider nur mit 3 Spieler antraten, wir hingegen mit 5 Spielern. Danach spielte der SSV Reutlingen ebenfalls nur mit 3 Spielern. So war der Betreuer gefordert jeden Spieler zu seinem Einsatz zu verhelfen.

Gegen Hohbuch waren wir schnell mit 3:0 in Führung, doch die Gäste gaben nicht auf und waren beim 4:4 wieder dran. Ein sicherer Sieg von Nick brachte dann den Sieg, den Siegpunkt gab es dann geschenkt.

Bis zum 2:2 war das Spiel gegen den SSV Reutlingen ausgeglichen. Danach waren die Jungs aber nicht mehr aufzuhalten und ohne weiteren Satzverlust war der 6:2 Sieg bald unter Dach und Fach.

Zum Einsatz kamen Kevin Gamp, Martin Schweizer, Nick Probst, Christian und Lukas Bofinger.

Um vielen Spielern Spielpraxis zu ermöglichen traten wir beim Heimspiel mit 6 Spielern an. Umso ärgerlicher das die Gegner dann leider nur mit 3 Spielern antraten.

Gegen den SSV Reutlingen lief es richtig gut. Erfreulich vor allem das sich alle eingesetzten Spieler in die Siegerliste in den Einzeln eintragen konnte. Für den einen oder anderen war es sogar eine Premiere.

Deutlich anders lief es gegen Hohbuch-Reutlingen. Lediglich Dusan gelangen 2 Satzgewinne. In allen anderen Spielen waren die Gäste doch mehr oder weniger deutlich überlegen.

Zum Einsatz kamen Dusan Tomic, Denis Maier, David Jakovlevic, Hannes Lang, Daniel Schmid und Björn Holocher.

Leider musste die Mädchenmannschaft beim Spiel in Weilheim auf die erkrankte Nr. 1, Marie, verzichten. So kam es wie es kommen musste. Mit 0:6 ging die Partie verloren. Doch Paula, Alesia und Leonie kämpften und jede konnte auch einen Satzgewinn verbuchen. Zu einem Einzelsieg reichte es jedeoch leider nicht.

Und was am wichtigsten war, sie haben sich trotzdem dem Spaß am Tischtennis nicht nehmen lassen und auf der Heimfahrt waren schon wieder viele Themen im Gespräch.

Ohne die erkrankte Nr. 1 , Max, musste die 1. Jungenmannschaft zum Spieltag nach Metzingen. Das es dann gegen Metzingen zu einem Unentschieden reichte lag dann vor allem am "Ersatzspieler" Kevin der beide Einzel erfolgreich beendete. Die restlichen Sieg zum 5:5 steuerten Sascha und Johannes bei, die je 1 Einzel gewannen und auch zusammen im Doppel erfolgreich waren. Vor allem nervlich aufreibend war der Beginn gegen Reutlingen. Beide Doppel gingen im 5. Satz in die Verlängerung, die dann gerecht geteilt wurden. Hier siegten Samuel und Kevin. Deutliche Niederlagen zu Beginn der Einzel brachten den Rückstand, der bis zum Schluss nicht ausgeglichen werden konnte. 2 Einzelsiege holten Sascha und Kevin, der einen 0:2 Rückstand aufholte und damit in den Einzeln unbesiegt blieb.

Nachdem die Mädels den Jugendleiter angesichts der Ankündigung zur frühen Abfahrt am Samstag Morgen zum Spieltag in Gammertingen noch mit ungläubigen Augen angeschaut hatten waren sie dann topfit am Start.

Zuerst gab es ein 6:1 gegen Mägerkingen und dann folgte ein noch deutlicherer Sieg mit 6:0 gegen Steinhilben.

Gleich zu Beginn gegen Mägerkingen sollte die Niederlage zum 1:1 der einzigste Gegenpunkt an diesem Tag sein. Danach spielten alle groß auf. Lediglich 2 Satzverluste mussten bis zum 6:1 Sieg noch hingenommen werden. Gegen Steinhilben wurde es dann noch deutlicher. Marie, Paula und Leonie gewannen ohne einen einzigen Satzverlust.

Gratulation Mädels - auf diese Leistung kann aufgebaut werden und das frühe Aufstehen hat sich gelohnt. :-)

Seite 2 von 21