2018 - Jahreshauptversammlung

geschrieben von

TTC Ergenzingen weiter erfolgreich!

Von einem weiteren erfolgreichen Jahr konnte der 1. Vorsitzende Eugen Jung des TTC auf der Jahreshauptversammlung berichten. In allen Bereichen geht der positive Trend weiter.

Auch dieses Jahr hat die 1. Herrenmannschaft des TTC Ergenzingen in der Verbandsklasse Süd den 2. Platz erreicht und dabei dem VfL Sindelfingen im Kampf um die Meisterschaft lange Paroli bieten können. In der Relegation um den Aufstieg in die Verbandsliga reichte es leider nicht ganz den direkten Aufstieg zu erreichen. Wenn man allerdings den Gerüchten traut wird ein weiterer Platz in der Verbandsliga frei, den dann der TTC einnehmen dürfte. Eine Woche zuvor gelang der Mannschaft die Titelverteidigung im Bezirkspokal A. In einer sehr ausgeglichenen Landesklasse war die 2. Mannschaft lange damit beschäftig nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. Mit einem starken Schlussspurt gab es dann den überraschenden 3. Platz zu feiern. Die teilweise sehr junge 3. Mannschaft verspielte kurz vor Saisonende die Meisterschaft. In der Relegation in der heimischen Halle gelang dann aber mit 2 blitzsauberen Leistungen doch noch der Aufstieg in die Bezirksliga. Nach dem letztjährigen Aufstieg der 4. Mannschaft war der Klassenerhalt das erklärte Ziel. Dieses Ziel wurde souverän erreicht. Den direkten Durchmarsch schaffte die 5. Mannschaft, die sich in einem spannenden Saisonfinale die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga A sicherte. Um allen Spielern/innen, die gern Tischtennis spielen, einen Einsatzmöglichkeit zu geben wurde eine 6. Mannschaft für den Spielbetrieb gemeldet. Diese erreichte einen respektablen 4. Platz.

Sportlich deutlich kleinere Brötchen gab es im Jugendbereich zu backen, denn alle Spieler der bisherigen 1. Jungenmannschaft wurden leistungsbedingt bei den Herren eingesetzt. Während die 1. Jugendmannschaft nun in der Bezirksliga um Punkte kämpfte um zum Schluss leider den Abstieg nicht vermeiden konnte war die 2. Jugendmannschaft deutlich erfolgreicher. Die Rückrunde wurde ungeschlagen absolviert und so gab es eine Meisterschaft zu feiern. Durch den Zulauf an neuen tischtennisbegeisterten Jugendlichen wurde zur Rückrunde eine weitere Mannschaft gemeldet um allen Spielpraxis zu ermöglichen. Äußert erfreulich ist die Entwicklung bei den Mädchen. Zum ersten Mal nahm eine Mädchenmannschaft am Spielbetrieb teil. Dabei gab es auch schon Siege zu feiern und alle hatten viel Spaß dabei.

Bei verschiedenen Ranglisten und Meisterschaften gab es immer wieder Erfolge und Titeln quer durch alle Leistungsklassen zu feiern. Hervorzuheben ist dabei der Einzeltitel bei den Bezirksmeisterschaften bei den Herren A. Dazu blieben bei den Kreismeisterschaften in Ergenzingen die Titel im Einzel und Doppel in den 2 höchsten Herrenkategorien in den Händen des TTC. Moritz Schulz und Robin Kaiser wurde durch ihre guten Ergebnisse im letzten Jahr für die Rangliste des TTVWH vornominiert.

Von einem leichten Minus musste der Kassier, Karl-Heinz Weipert, berichten. Allerdings fiel dieses nicht groß aus und ist inzwischen auch ausgeglichen worden. Der stellvertretende Ortsvorsteher Rudolf Schäfer überbrachte Grüße der Gemeinde, dankte dem Verein für seine sportliche Werbung für Ergenzingen, gratulierte dem TTC für seine Erfolge und seiner guten Jugendarbeit und nahm eine einstimmige Entlastung der Vorstandschaft vor.

Die Wahlen gingen in Rekordzeit über die Bühne. Eugen Jung und Karl-Heinz Weipert erklärten sich bereit eine weitere Amtsperiode als 1. Vorstand und Kassier in Angriff zu nehmen. Die beiden bekleiden die Ämter nun seit 1984 bzw. 1965. Das ist wahrlich eine faszinierende Leistung. Für weitere 2 Jahre wurden, Thorsten Ott, Roland Hörmann und Markus Pfeffer in den Ausschuss gewählt.

Viele Ehrungen gab es diesmal nicht. Lediglich Christoph Hörmann wurde für 300 absolvierte Spieleinsätze für den TTC geehrt.

Im Anschluss gab es die Spielersitzung zur Organisation der nächsten Saison. Der TTC wird dabei wiederum mit 6 Herren-, 1 Senioren und vermutlich 4 Jugendmannschaften am Spielbetrieb teilnehmen.

Gelesen 279 mal