Rolf Miller

Rolf Miller

Sonntag, 30 Oktober 2016 00:06

TTC 2 - TTC Grosselfingen 1 9:5

Mit einem verdienten 9:5 gegen Grosselfingen hat die 2. Mannschaft ihre Siegesserie fortgesetzt. Und wieder waren die Doppel der Garant für eine frühe Führung. Seit der Umstellung wurde insgesamt nur ein Doppel verloren und auch diesmal gab es eine 3:0 Führung. Bis zum 8:2 sah es gegen einer der Kellerkinder nach einem baldigen Ende aus. Doch zwei etwas unnötige Niederlagen in 5 Sätzen von Elmar Hagel und Rolf Miller machten es nochmals spannend, den auch Alex Hofmann war mit den Augen mehr auf der Platte nebenan als auf der eigenen Platte und verlor ebenfalls. Zum Glück behielt Peter Knuplesch die Nerven und beendete die Partie zum 9:5 mit zwei krachenden Vorhandtopspins. Erwähnenswert sind auch die guten Leistungen von Roland Hörmann und Peter Knuplesch, die beide in Doppel und Einzel ungeschlagen blieben. Mit nunmehr 9:5 Punkten stehe die Mannschaft zur Zeit recht gut da.

Spielbericht bei click-tt

Montag, 24 Oktober 2016 16:37

2016 - Schwerpunkt 2 U15

Durch seine hervorragenden Leistungen in der letzten Saison hatte sich Fabius Gustedt für den Schwerpunkt 2 U15 West des TTVWH qualifiziert. So durfte er sich am 23.10. in Betzingen mit den besten Jugendspielern aus 4 Bezirken in seiner Altersklasse messen. Im Modus Jeder gegen Jeden war vor allem die Kondition gefragt. Nach dem Doppelspieltag am Vortag ging ihm dann am Schluss leider etwas die Puste aus. Mit einer positiven 6:5 Bilanz reichte es so zu einem 7. Platz. Er war nicht ganz zufrieden, wir finden die Leistung toll.

Sonntag, 23 Oktober 2016 14:31

SV Weilheim 1 - TTC 2 0:9

Noch deutlicher als gegen Nusplingen gewann die 2. Mannschaft am nächsten Morgen in Weilheim. Wobei das Ergebnis zu deutlich ausfiel. Die Gastgeber verloren alle 5-Satz-Spiele und auch die knappen Sätze gewannen doch ehe wir. In den Doppel lief es vor allem beim Spitzendoppel Hörmann/Miller nicht richtig rund. Beim Stand von 9:9 im 5. Satz war eine Niederlage nicht abwegig. Doch mit 2 guten Punkten zogen sie den Kopf aus der Schlinge. Schwer zu kämpfen hatte Rolf Miller gegen den starken Haug. Im 5. Satz zwirbelte er seinem Gegner dann viele Aufschläge so auf die Platte das er 6 direkte Punkte damit machte. Mit einem Aufschlagass vewunderte er sogar seine Mitspieler. Ebenfalls in den 5. Satz musste Thorten Ott, der sich langsam seiner besseren Form nähert und auch mental stark war. Der Rest der Spiele ging mehr oder weniger deutlich an uns. Mit nunmehr 7:5 Punkten stehe die Mannschaft ganz ordentlich da.

Sonntag, 23 Oktober 2016 14:24

TTC 2 - TSV Nusplingen 2 9:1

Eine sehr deutlichen Sieg schaffte die 2. Mannschaft gegen die ersatzgeschächten Nusplinger, die auf ihre Nr. 1 und 6 verzichten mussten. Gleich zu Beginn zeigte sich die Mannschaft hellwach und gewann alle Doppel. Kämpfen mussten Alex Hofmann, der gegen Reiser teilweise knallharte Topspins seines Gegners noch entschärfen konnte, und Roland Hörmann, der gegen Klaiber einen 0:2 Satzrückstand in einen Sieg drehte. Am nächsten Morgen in Weilheim erklärte Roland seine etwas steife Knochen mit der Ausrede, dass er als einzigster Spieler 2 Einzel gegen Nusplingen machten musste. Beim genauen lesen des Spielberichts ist der "Schuldige" schnell gefunden. :-)

Spielbericht bei click-tt

Sonntag, 23 Oktober 2016 14:14

U18 1 - Betzingen/Sindelfingen

Sieg und Niederlage gab es für die 1. Jugendmannschaft am Doppelspieltag. Gegen Betzingen war vor allem der Start in den Einzeln sehr holprig. Ob es an der frühen Anfangszeit lag? So gewannen bis zum 2:4 nur das Doppel Dominik Schnaidt/Leander Schnee und im Einzel Fabius Gustedt. Das durchaus noch mögliche Unentschieden vergaben Fabian und Dominik Schnaidt totz einer deutlichen Leistungssteigerung als sie sehr unglücklich jeweils im 5. Satz mit 10:12 verloren. Viel besser lief es gegen Sindelfingen. Beide Doppel siegten deutlich mit 3:0 und bis zum 5:0 wurde lediglich ein Satz abgegeben. Knapp vor seinem ersten Einzelsieg stand Leander, doch in den entscheidenden Phasen hatte er leider das Nachsehen. Fabian beendete dann die Partie sicher.

U18 1 – TSV Betzingen 1  2:6     Spielbericht bei click-tt
U18 1 – VfL Sindelfingen 1  6:1     Spielbericht bei click-tt

Sonntag, 23 Oktober 2016 14:01

U18 3 - Rottenburg/Gomaringen/Ofterdingen

Einen harten, aber auch äußerst erfolgreichen Spieltag hat die U18 3 hinter sind. 3 Spiele am Stück sind doch recht viel und zum Schluss waren die Akkus doch recht leer. Umso erfreulicher das alle 3 Spiele gewonnen werden konnten. Es spielten Ralf Erlewein, Johannes Richter, Patrick Sailer und Hannes Lang. Vor allem die Doppel waren dabei ein Erfolgsgarant mit einer 5:1 Bilanz. Das vordere Paarkreuz mit Ralf und Johannes war mit 10:2 ebenfalls sehr erfolgreich. Und auch Patrick und Hannes erspielten eine leichte positive Bilanz. So waren alle Spieler am Erfolg beteiligt.

U18 3 - TV Rottenburg  4  6:2  Spielbericht bei click-tt 
U18 3 - TSV Gomaringen 1  6:2  Spielbericht bei click-tt
U18 3 - TTC Ofterdingen 1  6:3  Spielbericht bei click-tt

Sonntag, 16 Oktober 2016 22:27

U18 2 - TSV Betzingen 2 2:9

Die 2. Jugendmannschaft hat am 2. Spieltag der Bezirksklasse eine doch deutliche Niederlage gegen Betzingen 2 kassiert. Lediglich das Doppel 1 mit Max Krauß und Sascha Lörwald, als auch Max in seinem ersten Einzel konnten positive Ergebnisse erzielen. Der Rest ging doch mehr oder weniger deutlich an die Gäste.

Spielbericht bei click-tt

Sonntag, 09 Oktober 2016 11:41

SG Deißlingen 1 - TTC 2 9:2

Eine deutliche und verdiente Niederlage gab es für die 2. Mannschaft im Spiel beim Tabellenführer aus Deißlingen. War es die ungewohnte Anfangszeit, die spinlosen Platten, oder oder oder. Die richtige Antwort wurde auch später im Bistro nicht gefunden. Dabei war der Beginn richtig gut. Roland Hörmann/Rolf Miller siegten sehr sicher und Peter Knuplesch/Thorsten Ott rangen ihre Gegner in einem furiosen 5. Satz nieder. Mit der 2:1 Führung im Rücken wollte man nun die Gastgeber unter Druck setzen. Roland "David" Hörmann führte komfortabel gegen Gavranovic, gab die Führung jedoch noch ab und danach ging in der Mannschaft überhaupt nichts mehr. Jeder einzelne Spieler blieb deutlich unter seinen Möglichkeiten. Symptomatisch war der Auftritt von Elmar, der getreu dem Motto seines neuen Fahrzeugs spielte "Ohne Power Ewig Letzter". :-) Ausgenommen von der Kritik ist Roland, der auch in seinem 2-ten Einzel die Nr. 1 der Gastgeber forderte. Der Rest der Mannschaft lief erst wieder im Bistro zur gewohnten Form auf.

Spielbericht bei click-tt

Sonntag, 09 Oktober 2016 11:33

Pfrondorf/Neckar-Schönbuch - TTC U18 3

Trotz 4:0 Punkte war es ein etwas unbefriedigender Spieltag für die 3. Jugendmannschaft. Neckar-Schönbuch trat überhaupt nicht an und bei Pfrondorf waren nur 3 Spieler am Start. So wurden gegen Pfrondorf kurzfristig die Doppel verändert damit Patrick Sailer überhaupt spielen konnte. Die Mannschaft spielte dann auch gut. Ralf Erlewein, Johannes Richter, Patrick Sailer und Kevin Gamp mussten insgesamt nur der Nr. 1 der Pfrondorfer die Punkte überlassen, der Rest waren deutliche Siege für die Jungs.

SV Pfrondorf 1 - TTC U18 3   2:6   Spielbericht bei click-tt
TTF Neckar-Schönbuch 2 - TTC U18 3   0:6

Sonntag, 02 Oktober 2016 16:33

TTC 2 - TSV Dettingen 1 8:8


Deutlich mehr zu kämpfen hatte die 2. Mannschaft am Sonntag gegen einen weiteren Aufsteiger. Dabei sah man sich in der Aussenseiterrolle, spielt doch bei den Dettingern der alles überragende Spieler der Liga, der auch noch 3 Klassen höher eine gute Figur abgeben würde. Der Beginn war wenig verheißungsvoll. Die Doppel 1 und 2 verloren und auch das Doppel 3 mit Rolf Miller und Alex Hofmann lag 0:2 zurück, gewannen aber nach einer taktischen Umstellung noch. Am vorderen Paarkreuz gab es nichts zu holen und bei einem Stand von 1:4 war die mannschaftliche Geschlossenheit gefordert. Während Lukas Berger relativ sicher siegte musste Rolf harten Wiederstand bei seinem 5-Satz-Sieg brechen. Und ein weiterer Sieg von Alex brachte sogar den Ausgleich. Als dann aber in 4 weiteren Spielen nur 1 Sieg durch Elamr heraussprang war die Mannschaft in arger Not. Beim Stand von 5:7 stand man mit dem Rücken zur Wand, den es war klar das es im Schlussdoppel nichts zu holen geben würde. So legte Rolf seine ganze Kampfkraft und Erfahrung in die Waagschale und drehe in den Sätzen 4 und 5 haushohe Rückstände und hielt die Mannschaft im Spiel. Wie aus einem Guß spielten am hinteren Paarkreuz Alex und Peter Knuplesch, die ihren Gegner nicht den Hauch einer Chance liesen und das Unentschieden sicherten, denn wie erwartet verlor das Schlussdoppel. Mit dieser Punkteteilung können wir sehr gut leben.

Spielbericht bei click-tt
 

Seite 8 von 18