Rolf Miller

Rolf Miller

Sehr umkämpft waren die Spiele der 2. Jugendmannschaft beim Spieltag in Derendingen. Zuerst ging es gegen die Gastgeber. Dabei sah es sehr lange nach einer Niederlage aus. Doch nach einem 2:4 Rückstand bäumte sich die Mannschaft nochmals auf und nacheinander siegten, zum Teil recht deutlich, Max, Samuel, Sascha und Oguz zum vielumjubelten 6:4 Sieg. Noch knapper ging es gegen Rottenburg zu. Die Hälfte aller Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden. Dies zeigt das beide Mannschaften bis zum Schluss kämpften und so gab es zum Schluss ein leistungsgerechtes Unentschieden.

TV Derendingen 1 - TTC U18 2     4:6
TV Rottenburg 2 - TTC U18 2     5:5

Sonntag, 26 März 2017 12:13

3. Jugend mit einem Punktgewinn

Im Heimspieltag gegen Tübingen und Neckar-Schönbuch konnte die 3. Jugendmannschaft zum Schluss mit einem Punktgewinn zufrieden sein. Die Mannschaft aus Tübingen war zu stark und so stand schnell die 0.6 Niederlage fest. 3 Satzgewinne gab es zu vermelden. Deutlich ausgeglichener war die Partie gegen Neckar-Schönbuch. Von Anfang an wogte das Spielgeschehen hin und her. Ständig wechselten die Führungen, ehe zum Schluss das gerechte Unentschieden erreicht war. Die Siege holten das Doppel Johannes Richter/Patrick Sailer und in den Einzeln waren Johannes Richter und Martin Schweizer je 2x erfolgreich. Wobei vor allem die beiden Siege von unserem Jüngsten, Martin, sehr toll waren.

TTC U18 3 - SV Tübingen 2     0:6
TTC U18 3 - TTF Neckar-Schönbuch 1     5:5

Trotz einer guten Leistung konnte die 1. Jugend in Leonberg keinen Punkt erspielen. Gegen die um die Vize-Meisterschaft spielenden Leonberger waren die Jungs nach einer staureichen Anfahrt gleich hellwach. Fabian und Fabius gewannen mit einer der besten Leistungen der Saison relativ sicher gegen das Doppel 1 der Gastgeber. Leider verloren Dominik und Leander nach einer 2:1 Führung die nächsten Sätze jeweils mit nur 2 Punkten Unterschied. Nichts zu holen gab es im ersten Durchgang am vorderen Paarkreuz. Diesem 1:3 Rückstand lief die Mannschaft dann dauernd hinterher. Fabius siegte mit 3:0 und Leander hätte fast den Ausgleich geschafft. Doch er brachte eine 2:1 und 9:6 Führung nicht ins Ziel. Deutlich besser liefen die nächsten Einzel am Spitzenpaarkreuz. Dominik siegte nach einer sehr guten Leistung mit aggressivem Spiel erstmals gegen die Nr. 1 der Gastgeber und Fabian hätte am Nebentisch fast noch nach haushohem Rückstand gewonnen. Aber eben nur fast. So verlor er mit 10:12 im fünften Satz. Noch unglücklicher verlor Fabius, der eine 10:5 Führung im Entscheidungssatz noch hergab. So wurden 4 Spiele nur hauchdünn mit jeweils 2 Punkten Unterschied in der Entscheidung verloren. Trotz allem war die Niederlage nicht so schlimm, denn es hat wie immer zwischenmenschlich in der Mannschaft  gestimmt. Und das ist wichtiger als jeglicher Leistungsdruck.

TTG Leonberg/Eltingen 1 - TTC U18 1     6:3

Zu ungewohnter Zeit am Sonntag Nachmittag musste die 2. Mannschaft zum zweiten Spiel an diesem Wochenende. Im Gegensatz zum Vortag rechnete man sich etwas aus und auch Alex war wieder an Bord. Doch von Anfang an lief es nicht richtig rund. Ein 1:2 Rückstand nach den Doppeln blieb bis zum 4:5 bestehen. Bis dahin hatten Rolf Miller, Elmar Hagel und Peter Knuplesch gepunktet. Die alles entscheidenden Partien gab es dann am vorderen Paarkreuz. Doch leider zogen Rolf Miller und Thorsten Ott jeweils im 5. Satz Nieten. Elmar Hagel und Peter Knuplesch siegten zwar danach, doch der gesundheitlich angeschlagene Alex hatte nichts mehr zuzusetzen und unser talentierte "Ersatzspieler" Marc Schenk beendete die Partie mit einer weiteren 5-Satz-Niederlage. So mussten wir doch etwas frustriert die Heimreise  antreten.

Spielbericht bei click-tt

Ohne richtige Chance war die 2. Mannschaft gegen den Klassenprimus aus Deißlingen. Wobei der Start, so wie in der Vorrunde auch, durchaus gelang. 2 Doppel konnten gewonnen werden. Hagel/Knuplesch siegten als Doppel 1 deutlich und Ott/Gollub holten einen 0:2 Rückstand auf. Immerhin einen Satzgewinn gab es für Miller/Schenk gegen das Spitzendoppel der Gäste. Während es in der Vorrunde zu keinem Einzelerfolg reichte gab es diesen nun durch Marc Schenk, der sicher und souverän gewann. Ansonsten spielten die Spieler teilweise gar nicht so schlecht, doch die Gäste waren einfach zu gut. Im letzten Spiel des Tages brachte unser Elmar Hagel dabei mit seinen Rückhand-"Topspins" seinen Gegner fast zur Verzweiflung, schlussendlich hat es aber nichts gebracht. Diese Niederlage ist kein Beinbruch, jetzt gilt es morgen Mittag in Nusplingen besser zu machen.

Spielbericht bei click-tt

In der Kreisklasse B hat die 3. Jugendmannschaft in Kiebingen ein ausgeglichenes Punktekonto errungen. Der Start gegen Kiebingen misslang mit 2 Niederlagen im Doppel. Dies sollte die entscheidende Hypothek für den Spielausgang sein. Am vorderen Paarkreuz gab es zwar durch 3 Siege von Ralf Erlewein und Patrick Sailer ein Übergewicht, doch leider unterlagen Marie und Nick Probst in den ersten 3 Einzeln zur 3:6 Niederlage. So kam leider der letzte Sieg von Nick nicht mehr in die Wertung. Leider trat der zweite Gegner, der TV Derendingen 3, nur mit 3 Spieler an und so gab es ein paar kampflose Siege. Dadurch gab es auch eine 2:0 Führung nach den Doppel und auch wieder ein 3:1 Übergewicht durch Ralf und Patrick. Hauchdünn unterlag Nick, doch durch die kampflosen Siege war das 6:2 schon erreicht.

Samstag, 11 März 2017 16:36

Jugend 2 mit 5 Punkten aus 3 Spielen

Einen langen und intensiven Tischtennisnachmittag gab es für die 2. Jugendmannschaft beim Spieltag in Seebronn, in dem 3 Spiele auf die Jungs warteten. Im Spiel gegen Seebronn hatten die Gastgeber ein 3.1 Übergewicht am vorderen Paarkreuz, wir waren dafür am hinteren Paarkreuz mit 4:0 überlegen. Dieser leichte Vorsprung, zusammen mit einem 1:1 in den Doppeln reichte um knapp mit 6:4 die Oberhand zu behalten. Deutlich einfacher war es gegen Mössingen. Von Beginn an war man überlegen, gewann beide Doppel und überlies den Mössinger schlussendlich nur einen Einzelsieg. Gegen die bis dahin verlustpunktfreie Mannschaft aus Sonnenbühl misslag der Start gründlich. 2 Niederlagen im 5. Satz in den Doppeln und eine weitere Niederlage zu Beginn der Einzelserie gab schnell ein 0:3. Doch die Mannschaft gab nicht auf. Bis zum Schluss wehrte sie sich, auch ein 3:5 und ein anschliessender 0:2 Satzrückstand konnte noch aufgeholt werden und man sicherte sich an einem langen Nachmittag noch das Unentschieden. Erfreulich war auch das alle Spieler ihren Anteil an den Punktgewinnen hatten und somit zum guten Abschneiden beitrugen.

Mit einer sehr guten Leistung beim TTC Reutlingen hat die 1. Jugendmannschaft den 4. Platz in der Verbandsklasse gehalten. Gleich zu Beginn waren die Jungs hellwach und gewannen beide Doppel in 4 Sätzen. Dieser gelungene Start gab das nötige Selbstvertrauen für die Einzel. Im Anschluss gab zuerst einmal Punkteteilungen. Fabian Schnaidt verlor, dafür gewann Dominik Schnaidt. Das gleiche am hinteren Paarkreuz. Niederlage für Leander Schnee, Sieg für Fabius Gustedt. Durch die beiden Doppelerfolge gab es den Zwischenstand von 4:2. Dominik, dem der Materialwechsel sichtbar gut tut, baute den Vorsprung aus. Den Sack zu machte Fabian, der sicher und souverän mit einem 3:0 Sieg den Endstand von 6:2 herstellte.

Unterschiedliche Aufgaben gab es für die 2. Mannschaft an einem Doppelspieltag in der Bezirksliga. Zuerst ging es am Samstag Nachmittag zum abgeschlagenen Tabellenletzten aus Sulgen. Lag es an der mangelnden Spannung oder dem kraftlosen Auftriit, auf jeden Fall ging der Start richtig in die Hose. Schnell stand es 0:2 und auch das Doppel 3 lag 0:2 zurück. Zum Glück konnte dieses Spiel noch gedreht werden. Danach ging es deutlich besser weiter. Thorsten Ott schlug in einem engen Spiel die Nr. 1 der Gastgeber und am Nebentisch brannte bei Rolf Miller nichts an. Eine hauchünne Niederlage von Alex Hofmann bügelte Elmar Hagel mit seiner Routine postwended aus. Den vorentscheidenden Vorsprung holte das hintere Paarkreuz mit Peter Knuplesch und Daniel Miller heraus, die beide sicher mit 3:0 gewannen. Entgültig auf die Siegesstraße brachte dann Kapitän Rolf Miller die Mannschaft. Mit einer konzentrierten Leistung siegte er erneut, da nützte den Gastgebern auch der Sieg über Thorsten Ott nichts mehr. Unnötig schwer machte es sich Elmar Hagel, der beinahe einen haushohen Vorsprung noch verspielte. Den Schlusspunkt setzte Alex Hofmann, der gestärkt durch Wurstwecken, deutlich kraftvoller spielte. Mit diesem 9:4 war der Pflichtsieg eingefahren.

Am Sonntag Morgen wollte man, verstärkt durch Michael Hörmann, der Spitzenmannschaft aus Betzingen paroli bieten. Dies ging gründlich daneben. Das vordere Paarkreuz mit Michael Hörmann und Rolf Miller zeigte sich für 0:5 Punkte verantwortlich. Dies war für den Rest der Mannschaft nicht mehr auszugleichen. So gelangen nur Hagel/Knuplesch, mal wieder im 5. Satz, Alex Hofmann und Peter Knuplesch Siege. So war die deutliche und verdiente 3:9 Niederlage schnell auf dem Spielberichtsbogen dokumentiert.

Ziel der Mannschaft ist es nun den 5. Tabellenplatz zu verteidigen. Rottweil ist uns jedoch knapp auf den Fersen.

TTC Sulgen 1 - TTC 2    4:9    Spielbericht bei click-tt
TTC 2 - TSV Betzingen 1    3:9    Spielbericht bei click-tt

Eine klare Niederlage und einen klaren Sieg gab es für die 1. Jugendmannschaft am vergangenen Samstag. Zuerst mussten wir gegen Böblingen ran. Gegen einen sehr stark aufspielenden Gegner und unangenehme Hallenverhältnisse gab es wenig zu holen. Lediglich Fabius konnte seinen Gegenspieler mit 3:0 bezwingen, so dass wir uns am Ende mit 1:6 geschlagen geben mussten. Im Spiel gegen Sindelfingen lief es dann schon besser. Nach zwei knappen Doppelsiegen konnten Fabian und Dominik mit deutlichen 3:0 Siegen die Führung weiter ausbauen. Leander musste einen Matchball abwehren und drehte anschließend noch das Spiel zu seinen Gunsten ehe Fabius mit seinem 3:1 Sieg den Sack zu machte. Somit konnten wir doch noch recht zufrieden nach Hause fahren.

SV Böblingen 1 - TTC U18 1     6:1     Spielbericht click-ttVfL Sindelfingen 1 - TTC U18 1     0:6     Spielbericht click-tt

Seite 5 von 18