"Kindergarten" kann alte Herren nicht retten

geschrieben von


2 Gesichter hatte der TTC 2 im Spiel beim Turnerbund Metzingen. Zum einen die älteren Spieler Rolf, Alex und Peter, die allesamt nicht gerade den besten Tag hatten. Und auf der anderen Seite unsere jungen Spieler mit Marc, Daniel und Dominik, die einmal mehr überzeugten.

Noch lange nach Spielende suchten Rolf und Alex nach Ausreden für die 0:6 Bilanz an den Positionen 1-3. Alles was ihnen allerdings einfiel war dann doch etwas sehr an den Haaren herbeigezogen. So blieb nur die Erkenntnis „einfach schlecht gespielt und sich nicht auf die Verhältnisse einstellen können“.

Ganz anders präsentierten sich an den Positionen 4-6 die jungen Spieler. Sie zeigten das sie leistungsmäßig stark zugelegt haben und in der Zukunft die Gesichter des Vereins sein können. Marc, deutlich ruhiger als sonst, war ganz nahe dran an einer 2:0 Bilanz, leider reichte es zum Schluss nicht ganz um Daniel und Dominik nochmals ins Rennen zu schicken.

Denn am hinteren Paarkreuz sind Daniel und Dominik gerade so sicher wie eine Schweizer Bank. Beide blieben ohne Niederlage, wie schon die ganze Saison, wenn wir sie als „Ersatz“ benötigten. Zusammen gewann sie auch recht sicher ihr Doppel.

Nun gilt es die Wunden der alten Herren zu lecken, gut zu trainieren und es beim nächsten Mal besser zu machen.

TB Metzingen 1 - TTC Ergenzingen 2     9:4

 

Gelesen 401 mal