Erste findet in die Erfolgsspur zurück

geschrieben von

Der TTC Ergenzingen hat in der Tischtennis – Verbandsklasse in die Erfolgsspur zurück gefunden und den SV Böblingen klar mit 9:1 besiegt. Damit liegen die Mannen um Kapitän Christoph Hörmann weiter auf dem zweiten Tabellenplatz.

Die Ergenzinger stellten früh die Weichen für diesen deutlichen Erfolg. Christoph Hörmann und Moritz Schulz stellten mit ihrem 3:0 Erfolg über Hornstein/ Manis ihre Vorrundenbilanz auf makellose 8:0 Siege. Am Nebentisch zeigten Markus Frank und Jochen Raff einmal mehr, dass sie das beste Zweierdoppel der Liga sind: Mit ihrem druckvollen Angriffsspiel ließen sie ihre Gegner Hosseini/ Egger in keiner Phase zur Entfaltung kommen und bilanzieren nun bei starken 4:3 Siegen gegen die gegnerischen Spitzendoppel. Nach einer taktischen Umstellung gelang im Anschluss dann auch Robin Kaiser und Roland Hörmann ein ungefährdeter 3:1 Erfolg und so führten die Ergenzinger mit 3:0 vor den Einzelspielen. „Die Doppel sind einfach sehr entscheidend. Während wir letzte Woche gegen Ulm mit dem 1:2 Rückstand gleich unter Druck standen, konnten wir heute alle befreit aufspielen und dadurch zumeist eine gute Einzelleistung abrufen.“, stellte Jochen Raff fest.

In den Einzeln überzeugten einmal mehr Markus Frank und Jochen Raff am mittleren Paarkreuz bei ihren klaren 3:0 Siegen über Egger bzw. Manis. Gemeinsam bilden sie nun auch das beste mittlere Paarkreuz der Liga und bilanzieren gemeinsam bei 18:5 Siegen. Die weiteren Punkte gegen den SV Böblingen holten Christoph Hörmann am vorderen Paarkreuz mit zwei Siegen gegen den Abwehrspieler Luis Hornstein und Hassan Hosseini, sowie Robin Kaiser und Roland Hörmann am hinteren Paarkreuz mit souveränen Erfolgen über Christian Köhler und Simon Raußmüller.

„Nun gilt es am nächsten Wochenende nochmals alle Kräfte zu mobilisieren und am Doppelspieltag im Allgäu gegen Deuchelried und Lindau einen erfolgreichen Vorrundenabschluss zu feiern.“, blickt Jochen Raff auf den abschließenden Spieltag voraus.

Gelesen 119 mal