Gute Leistung der 1. Jugend wird in Leonberg nicht belohnt

geschrieben von

Trotz einer guten Leistung konnte die 1. Jugend in Leonberg keinen Punkt erspielen. Gegen die um die Vize-Meisterschaft spielenden Leonberger waren die Jungs nach einer staureichen Anfahrt gleich hellwach. Fabian und Fabius gewannen mit einer der besten Leistungen der Saison relativ sicher gegen das Doppel 1 der Gastgeber. Leider verloren Dominik und Leander nach einer 2:1 Führung die nächsten Sätze jeweils mit nur 2 Punkten Unterschied. Nichts zu holen gab es im ersten Durchgang am vorderen Paarkreuz. Diesem 1:3 Rückstand lief die Mannschaft dann dauernd hinterher. Fabius siegte mit 3:0 und Leander hätte fast den Ausgleich geschafft. Doch er brachte eine 2:1 und 9:6 Führung nicht ins Ziel. Deutlich besser liefen die nächsten Einzel am Spitzenpaarkreuz. Dominik siegte nach einer sehr guten Leistung mit aggressivem Spiel erstmals gegen die Nr. 1 der Gastgeber und Fabian hätte am Nebentisch fast noch nach haushohem Rückstand gewonnen. Aber eben nur fast. So verlor er mit 10:12 im fünften Satz. Noch unglücklicher verlor Fabius, der eine 10:5 Führung im Entscheidungssatz noch hergab. So wurden 4 Spiele nur hauchdünn mit jeweils 2 Punkten Unterschied in der Entscheidung verloren. Trotz allem war die Niederlage nicht so schlimm, denn es hat wie immer zwischenmenschlich in der Mannschaft  gestimmt. Und das ist wichtiger als jeglicher Leistungsdruck.

TTG Leonberg/Eltingen 1 - TTC U18 1     6:3

Gelesen 378 mal