TV Rottenburg 1 - TTC 1 7:9

geschrieben von

Der TTC Ergenzingen hat zum Saisonauftakt der Tischtennis Verbandsklasse überrascht und sicherte sich nach einer überzeugenden Mannschaftsleistung einen 9:7 Sieg im Derby beim TV Rottenburg.

Die Vorzeichen vor dem Stadtduell waren aus Ergenzinger Sicht denkbar ungünstig: Noch nie konnten die Ergenzinger den TV Rottenburg in der Verbandsklasse schlagen und mussten sich in der vergangenen Saison jeweils klar mit 3:9 bzw. 4:9 geschlagen geben.

Doch in diesem Spiel überzeugte der TTC Ergenzingen auf ganzer Linie und sicherte sich letztlich nicht unverdient den Sieg. Nach einem 1:2 Rückstand aus den Doppeln drehte der TTC Ergenzingen die Partie durch seine beiden Spitzenspieler Christoph Hörmann und Moritz Schulz gegen Abass Ekun und Peter Fischer im vorderen Paarkreuz zur 3:2 Führung. Im Anschluss blickten die Ergenzinger gebannt auf die Premierenauftritte der beiden Neuzugänge im mittleren Paarkreuz Markus Frank und Robin Kaiser. Beide spielten groß auf und lieferten sich knappe Matches mit ihren beiden starken Kontrahenten Leske und Fügner. Letztlich konnte Frank sein Spiel dank seiner variablen Aufschläge und guten Topspins für sich entscheiden, während Kaiser seinem Gegenüber Leske gratulieren musste. Anschließend konnte Michael Hörmann seinen Rottenburger Kontrahenten Martin Geske mit beidseitig harten Topspins stark unter Druck setzen und gewinnen, während der klar verbesserte Lukas Berger an der Nebenplatte in einem hochklassigen Match Igor Bazilyuk trotz eines Matchballes im vierten Satz schlussendlich noch im Entscheidungsdurchgang unterlag.

So führte der TTC Ergenzingen zur Halbzeit mit 5:4. Im zweiten Durchgang überzeugten erneut Moritz Schulz und Markus Frank, die beide ihre Spiele sicher gewannen und so den Vorsprung bis zum Stand von 7:6 halten konnten. In den abschließenden Spielen am hinteren Paarkreuz überzeugte Lukas Berger mit taktisch hervorragendem Spiel gegen Abwehrspieler Martin Geske und schickte so das Schlussdoppel C. Hörmann/ Schulz mit der psychologisch wichtigen 8:7 Führung ins Schlussdoppel. Hier spielten die beiden Ergenzinger groß auf, wehrten im ersten Satz vier Satzbälle ab, gewannen das Spiel 3:0 und sicherten so dem TTC Ergenzingen damit den Gesamterfolg mit 9:7.

„Das war ein toller Auftakt von uns. Es zeigt sich, dass sich unsere intensive Saisonvorbereitung bezahlt gemacht hat. Insbesondere freut mich der Einstand für unsere beiden Neuzugänge Markus Frank und Robin Kaiser, die beide toll aufspielten und so an unserem ersten Sieg über Rottenburg tatkräftig beteiligt waren.“, stellte Michael Hörmann fest.

Spielbericht bei click-tt

Gelesen 827 mal