Die Erste mit klarem Sieg gegen Sindelfingen

geschrieben von

Der Tabellenzweite TTC Ergenzingen hat sein letztes Heimspiel in der Tischtennis Verbandsklasse gegen den VFL Sindelfingen sicher mit 9:3 gewonnen und sein Punktekonto auf starke 29:5 ausgebaut. „In manchen Spielrunden hat diese Punkteanzahl auch schon zur Meisterschaft gereicht. Aber der TV Calmbach war in diesem Jahr einfach zu konstant und hat sich die Meisterschaft dadurch auch verdient.“, resümierte Christoph Hörmann.

Gegen die ersatzgeschwächten Gäste aus der Daimlerstadt erspielten sich die Ergenzinger zu Beginn gleich drei sichere Doppelsiege. Anschließend gewannen Christoph Hörmann, Markus Frank, Robin Kaiser und Michael Hörmann jeweils klar und brachten ihre Mannschaft damit mit 7:2 in Führung. Zwei weitere Siege von Christoph Hörmann und Markus Frank brachten den nie gefährdeten 9:3 Sieg letztlich unter Dach und Fach. „Man hat in diesem Spiel schon gemerkt, dass wir nicht mit der gleichen Konzentration und Anspannung gespielt haben wie wir das sonst machen. Aber ich denke das ist auch verständlich nach dem Erreichen der Relegation und wahrscheinlich ist es auch hilfreich im Hinblick auf die Relegation nochmal neu Spannung aufzubauen.“, sagte Mannschaftsführer Christoph Hörmann.

In zwei Wochen gastiert der TTC Ergenzingen zum letzten regulären Saisonspiel beim TTC Ottenbronn, ehe weitere zwei Wochen später am 06.05.2017 die Relegationsspiele um das Erreichen der Verbandsliga stattfinden. „Wir freuen uns bereits jetzt auf diese Spiele und bereiten uns jetzt im Training darauf vor.“, sagte Christoph Hörmann.  

Gelesen 421 mal