TTC 1 weiter erfolgreich

geschrieben von

 

Der TTC Ergenzingen hat seine Erfolgsserie auch nach dem sicheren Erreichen des zweiten Tabellenplatzes in der Tischtennis-Verbandsklasse fortgesetzt und die TSG Lindau-Zech mit 9:4 besiegt. Den Grundstein zu diesem Erfolg legten die Ergenzinger wie häufig in der Rückrunde in den Doppeln. Christoph Hörmann und Moritz Schulz mussten zwar bei ihrem knappen Sieg über Richter und Kunstmann lange zittern, ehe der 3:2 Sieg feststand, bauten ihre Rückrundenbilanz damit aber auf insgesamt 8:0 Siege aus. Robin Kaiser und Michael Hörmann überzeugten in ihrem Doppel gegen die starke Kombination Pudlo/ Herrmann mit aggressivem Topspinspiel und stehen nun bei sechs Siegen und einer Niederlage. „Die Doppel sind im Tischtennis einfach sehr entscheidend. Es ist psychologisch wichtig, mit einer Führung zu starten, um die Gegner im vorderen Paarkreuz gleich unter Druck zu setzen. Das ist uns in der Rückrunde gut gelungen.“, sagte Roland Hörmann.

 

In den Einzeln hatte der TTC Ergenzingen ebenfalls ein Übergewicht. Am vorderen Paarkreuz erspielten sich Christoph Hörmann und Moritz Schulz ein 3:1 Übergewicht gegen Daniel Reisch und Constantin Richter. Im mittleren Paarkreuz spielten Markus Frank und Roland Hörmann auch stark auf: Roland Hörmann begeisterte mit seinem sicheren Halbdistanzspiel, in das er immer wieder harte Vorhandtopspins einstreute und bezwang Daniel Rupflin. Markus Frank gelang es sogar sich für seine beiden Vorrundenniederlagen gegen Rupflin und Gregor Pudlo zu revanchieren und gewann beide Spiele. Am hinteren Paarkreuz konnte Michael Hörmann sicher gegen Herrmann gewinnen, wohingegen Robin Kaiser überraschend seine erste Niederlage am hinteren Paarkreuz hinnehmen musste. „Insgesamt war das wieder eine gute Leistung von uns. Es ist wichtig, dass wir nach dem Erreichen des Relegationsplatzes weiter konzentriert die Spiele angehen. Das ist uns heute gelungen.“, sagte Roland Hörmann.

 

Gelesen 482 mal