1. Mannschaft festigt 2. Platz gegen Rottenburg

geschrieben von

Der TTC Ergenzingen hat das Derby gegen den TV Rottenburg in der Tischtennis Verbandsklasse mit 9:3 gewonnen und festigte mit diesem Sieg den zweiten Platz, der zur Teilnahme an der Relegation zur Verbandsliga berechtigt.

„Der Sieg fällt sicherlich zu hoch aus, aber unter dem Strich denke ich, dass es ein verdienter Sieg für uns ist.“, stellte Christoph Hörmann fest.

Zum Start in die Partie gelang beiden favorisierten Einserdoppeln ein Sieg, womit dem Duell der Dreierdoppel Robin Kaiser und Michael Hörmann gegen Igor Bazilyuk und Martin Geske besondere Bedeutung zukam. Hier spielten die beiden Rottenburger groß und insbesondere Bazilyuk gelangen immer wieder druckvolle Topspinpunkte und so brachten die beiden ihren TV Rottenburg mit der psychologisch wichtigen 2:1 Führung in die Einzelrunde.

Doch am vorderen Paarkreuz gelang dem TTC Ergenzingen in Person von Christoph Hörmann und Moritz Schulz gegen Abass Ekun und Markus Leske durch zwei souveräne Siege der direkte Gegenschlag. In den folgenden Duellen am mittleren Paarkreuz kam es nun zwischen Roland Hörmann und Peter Fischer, sowie Markus Frank und Igor Bazilyuk zu zwei äußerst sehenswerten und spannenden Begegnungen mit vielen tollen Ballwechseln, die die zahlreichen Zuschauer begeisterten. Als sich nacheinander die beiden Ergenzinger Spieler knapp dank ihres druckvolleren Spiels durchsetzten, glich die dadurch folgende 5:2 Führung einer Vorentscheidung. „Diese beiden Spiele waren sicherlich die Knackpunkte der gesamten Partie. Dadurch waren wir obenauf und konnten diesen Rückenwind in die folgenden Spiele mitnehmen.“, sagte Christoph Hörmann.

Nach einer Punkteteilung am hinteren Paarkreuz durch Siege von Fügner gegen Michael Hörmann auf Rottenburger, sowie Kaiser gegen Geske auf Ergenzinger Seite, führte der TTC Ergenzingen mit 6:3 Punkten nach dem ersten Einzeldurchgang. Zum Start in die zweite Einzelrunde bewiesen Christoph Hörmann und Moritz Schulz, dass sie zu den besten Spielern im vorderen Paarkreuz gehören und siegten mit ihrem druckvollen Spiel souverän gegen Ekun und Leske. So blieb es Markus Frank vorbehalten mit einer überragenden Vorstellung gegen Peter Fischer den neunten Punkt zu holen und seiner Mannschaft damit den 9:3 Sieg zu sichern.

Zum nächsten Spiel reist der TTC Ergenzingen zum SC Staig und kann mit einem Sieg eine Vorentscheidung im Kampf um den zweiten Platz herbeiführen. 

Spielbericht bei click-tt

Gelesen 494 mal