TTC 1 - TSV Herrlingen 1 9:2

geschrieben von

Der TTC Ergenzingen hat sein erstes Heimspiel in der neuen Saison in der Tischtennis Verbandsklasse gegen den Aufsteiger TSV Herrlingen klar mit 9:2 gewonnen. Doch am Anfang sah zunächst nichts nach diesem klaren Erfolg aus. Nach durchwachsenen Leistungen in den Doppeln gerieten die Ergenzinger mit 1:2 in Rückstand und standen so vor den Einzelpaarungen bereits etwas unter Druck. „Wir werden in der nächsten Woche verstärkt Doppel trainieren. Wir haben zwei neue Paarungen und diese müssen sich noch besser einspielen und die Abläufe automatisiert werden.“, stellte Neuzugang Markus Frank fest.

In den Einzeln lief es dann umso besser: am vorderen Paarkreuz gelangen Christoph Hörmann und Moritz Schulz vier Siege gegen ihre Gegner Schwärzler und Dogan. In der Mitte musste Markus Frank gegen den unangenehm zu spielenden Rother harte Gegenwehr brechen, ehe er im fünften Satz gewinnen konnte. Sein Paarkreuzkollege Robin Kaiser konnte seine guten Trainingsleistungen ins Spiel übertragen und errang unter großem Jubel seiner Mitspieler seinen ersten Einzelsieg für den TTC Ergenzingen. Michael Hörmann und Lukas Berger zeigten gegen ihre Gegner Hiemesch und Truöl ihre große Klasse und gewannen beide ihre Spiele sicher. „Auf den Einzelleistungen können wir wirklich aufbauen. Da sind wir derzeit schon sehr stark.“, so nochmal Markus Frank über die Ergenzinger Dominanz in den Einzelspielen.

Am nächsten Wochenende hat der TTC Ergenzingen spielfrei, ehe ein hartes Wochenende mit dem Heimspiel gegen den TTC Ottenbronn am Samstag und dem Auswärtsspiel gegen den SV Deuchelried ansteht.  

Spielbericht bei click-tt

Gelesen 568 mal